FANDOM


Dvd 123

Time-Flight ist der 123. aus 4 Teilen bestehende Handlungsbogen der Serie Doctor Who und beendete die 19. Staffel.

Handlung

Dem Doctor gelingt es endlich, Tegan zum Heathrow Flughafen zu bringen, wo er in die Nachforschen über das Verschwinden einer Concorde mit hineingezogen wird. Nachdem der Flug des verschwundenen Flugzeuges mit einer anderen Concorde, die die TARDIS im Frachtraum hat, wiederholt wird, entdeckt er, dass sie viele Millionen Jahre in die Vergangenheit zurück transportiert wurde. Verursacht durch einen Zeit-Korridor.

Auf der prähistorischen Erde treffen er und seine Freunde den ungläubigen Professor Hayter, der überzeugt ist, dass er und die anderen Leute von den Russen in die Sowjetunion entführt wurden, sowie den Zauberer Kalid und seine protoplastischen Diener, die Plasmatons, an. Kalid stellt sich dann aber als die neueste Aufmachung des Masters heraus, der an einem komplexen Plan arbeitet, um zu versuchen, die Kontrolle über eine mächtige außerirdischen Gestalt zu gewinnen, die Xeraphin heißt und die er als dynamorphischer Generator in seiner TARDIS verwenden will.

Die Störung des Masters hat den Xeraphin veranlasst, sich zu teilen. Die schlechte Seite beabsichtigt jetzt, das Universum zu übernehmen, aber der Doctor, Tegan und Nyssa sind in der Lage, das abzuwehren, indem sie ihre Willensenergie kombinieren. Der Master, ausgetrickst vom Doctor, endet gefangen auf dem Heimatplaneten Xeraphie der Xeraphine. Der Doctor und Nyssa machen dann einen schnellen Abgang und lassen Tegan in Heathrow zurück.

Mitwirkende

Charakter Darsteller/in
Fünfter Doctor Peter Davison
Nyssa Sarah Sutton
Tegan Jovanka Janet Fielding
Master Anthony Ainley
Professor Hayter Nigel Stock
Captain Stapley Richard Easton
Andrew Bilton Michael Cashman
Roger Scobie Keith Drinkel
Andrews Peter Cellier
Angela Clifford Judith Byfield
Anithon Hugh Hayes
Captain Urquhart John Flint
Horton Peter Dahlsen
Sheard Brian McDermott
Zarak André Winterton
Adric Matthew Waterhouse
Wachmann John Cannon

Anmerkungen und Bezüge zu anderen Episoden

  • Adric erscheint nach seinem Tod in der vorherigen Episode als Vision.
  • UNIT wird erwähnt, außerdem Brigadier Lethbridge-Stewart, von dem der Doctor meint, dass er inzwischen zum General befördert wurde.
    • Das dem nicht so ist, Lethbrigde-Stewart inzwischen sogar was ganz anderes macht, sieht man ein paar Folgen später.
  • Der Doctor meint wehmütig, nachdem er in der Eiszeit gestrandet ist, dass dies einer der Momente wäre, in denen er sich wünschte seinen Schal (den er nach seiner Regeneration aufgetrennt hat) noch zu besitzen.

Hinter den Kulissen

  • Doctor Who war die erste Serie, die die Erlaubnis erhalten hat in Heathrow und im Innenraum einer echten Concord gedreht zu werden.
  • Da die British Airways mit einer ihrer Concords am Dreh beteiligt war, händigte man deren Verantwortlichen eine Kopie des Skripts aus. Wenig später kam ein Brief mit der Bitte auf Änderung einiger Textstellen des "Personals" zurück, die die Airline möglicherweise in einem schlechten Licht hätten darstellen können.
  • Adrics Auftauchen hat mit zwei Sachen zu tun: Dem Vertrag von Waterhouse, welcher ihm bis zum Ende der Staffel den Auftritt in jedem Handlungsbogen sicherte, und Nathan-Turner, der Waterhouses Namen unbedingt in der damals nächsten Ausgabe der Radio Times haben wollte, um Adrics Tod in Earthshock zu verschleiern.
  • Dies war das letzte Mal für etwas mehr als drei Jahrzehnte, dass ein Handlungsbogen 10 Mio. Zuschauer hatte.
  • War es bei anderen Handlungsbögen so, dass sie im Laufe der Zeit positiver bewertet wurden, ist es Time-Flight genau anders herum. Von der besten Folge der Staffel (bei der ersten Erhebung '82) ist sie auf einen der untersten Rangplätze bei der letzten Fanbefragung 2014 gefallen.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.