Fandom


Dvd 146

Terror of the Vervoids ist der 146. aus 4 Teilen bestehende Handlungsbogen der Serie Doctor Who und lief in der 23. Staffel

Handlung

Der vom Schicksal Peris bestürzte Doctor legt dem Gericht seinen Beweis für die Verteidigung vor. Er wählt ein Ereignis aus seiner eigenen Zukunft aus:

Er und seine Begleiterin Melanie Bush folgen im 30. Jahrhundert einem Notruf des Raumschiffs Hyperion III. Dieses transportiert nicht nur wertvolle Edelmetalle, sondern auch einige Passagiere und das wissenschaftliche Experiment von Professor Lasky zur Erde. Anfangs findet sich niemand, der den Notruf abgeschickt hat, doch schon bald wird der Absender tot aufgefunden und es verschwinden mehrere Passagiere spurlos von Bord...

ausführliche Inhaltsangabe

Mitwirkende

Charakter Darsteller/in
Sechster Doctor Colin Baker
Melanie Bush Bonnie Langford
Valeyard Michael Jayston
Time Lord-Inquisitor Lynda Bellingham
Prof. Sarah Lasky Honor Blackman
Commodore Travers Michael Craig
Rudge Denys Hawthorne
Janet Yolande Palfrey
Doland Malcolm Tierney
Bruchner David Allister
Hallett Tony Scoggo
Kimber Arthur Hewlett
Edwardes Simon Slater
Atza Sam Howard
Ortezo Leon Davis
Ruth Baxter Barbara Ward
Officer Mike Mungarvan
Robert Goodman
Vervoid Bob Appleby

Anmerkungen und Bezüge zu anderen Episoden

  • Chronologie: Wann genau der Prozess gegen den Doctor in dessen persönlicher Zeitlinie stattfindet, ist unklar.
  • Die Einführung der neuen Begleiterin Melanie Bush unterscheidet sich von allen bisherigen: Man erfährt nicht, wie und unter welchen Umständen sie den Doctor kennen lernte. Auch wird nicht klar, wie lange sie bereits an seiner Seite reist. Ein ähnliches unchronologisches Kennenlernen findet sehr viel später mit River Song statt.
  • Die Episode erinnert an Kriminal-Geschichten von Agatha Christie: mehrere Verdächtige an einem Ort, nach und nach verschwinden bzw. sterben Anwesende. Passenderweise liest Professor Lasky in ihrer Freizeit Mord im Orient-Express.
  • Der Doctor macht sich in dieser Episode tatsächlich des Völkermordes schuldig, denn es wird an keiner Stelle gesagt, warum die Hyperion III nicht auf einem unbewohnten Planeten landen kann, um dort eine Vervoid-Zivilisation zu errichten. Der Doctor hätte die restlichen Passagiere mit der TARDIS evakuieren können.
  • Die "Farbcodierung" der Kleidung des Doctors wird beibehalten. Trug er bei Ereignissen aus seiner weiter entfernten Vergangenheit sein originales Outfit, änderte es sich in das, welches er auch während des Prozesses trägt. Bei diesem Ereignis, welches in seiner Zukunft spielt, trägt er nun ein gelbes Schmuckband um den Hals und eine mehrfarbig gestreifte Weste.

Hinter den Kulissen

  • Während der Dreharbeiten stand Colin Baker das letzte Mal im Set des TARDIS-Kontrollraums. Sein Nachfolger Sylvester McCoy sollte seine Rolle (durch eine Perücke und den Effekt der Regeneration verdeckt) für den kurzem Moment am Anfang von Time and the Rani übernehmen.
  • Es existierte die Vorgabe für Mels lautes Kreischen am Ende der ersten Episode, dass dieses genau die selbe Tonhöhe wie der nachfolgende Anfang der Creditsmelodie haben musste.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.