Fandom


Das Jahr 1972 gehört nach irdischer Zeitrechnung zum 20. Jahrhundert.

Zu den 1970er Jahren gibt es in den verschiedenen Medien unterschiedlichste Aussagen, bzw. werden Ereignisse unterschiedlich einsortiert. Sie dazu: 1970er Jahre.

Im Jahr 1972 beginnt das Exil des Dritten Doctors auf der Erde. In diesem Jahr startet das Nestene-Bewusstsein erstmals einen Invasionsversuch. Der frische regenerierte Doctor verhindert die Invasion und beginnt für UNIT zu arbeiten (Spearhead from Space).

1972 kommt es zum ersten Kontakt mit den Silurianern, die seit tausenden von Jahren unter der Erdoberfläche schlafen (Doctor Who and the Silurians).

Das Britische Raumfahrtprogramm schickt 1972 unter der Leitung von Professor Ralph Cornish die Recovery 7 ins Weltal, um den verlorenen Kontakt mit der Mars Probe 7 wiederherzustellen. Dabei kommt es zu einem Kontakt mit Außerirdischen, den General Charles Carrington nutzen will, um einen Krieg zu provozieren. Der Dritte Doctor kann dies verhindern (The Ambassadors of Death).

Das Inferno-Projekt gerät 1972 fast außer Kontrolle - der Dritte Doctor kann das Schlimmste verhindern (Inferno).

Der Zwölfte Doctor und Clara Oswald lernen 1972 auf dem Highgate Cemetery die Studentin Jessica Collins kennen und bekämpfen gemeinsam die Corvids (The Highgate Horror).

Sechs Monate später trifft Jessica den Zwölften Doctor wieder, der nach einem weiteren gemeinsamen Abenteuer gezwungen ist, bei Jessicas Familie einzuziehen, da die TARDIS nicht mehr funktioniert (The Pestilent Heart).

Im Jahr 1972 stellt die Allianz der Schatten die Nutzung der Men in Black ein (The Vault of Secrets).

Ocean Waters wird im Verlauf des Jahres 1972 von Außerirdischen entführt (The Vault of Secrets).

Joseph Serf wird am 25. Mai 1972 geboren (The Man Who Never Was).


Jahr davor Jahr Jahr danach
1971 1972 1973
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.