Fandom


The Next Doctor ist die 216. Episode der Serie Doctor Who.

Sie lief als Weihnachtsspecial 2008 und wird zur 30. Staffel bzw. zur 4. Staffel nach Wiederaufnahme gezählt.

Handlung

Der Doctor landet im Jahre 1851 am Heiligabend in London. Zu seiner großen Überraschung trifft er hier einen anderen Doctor vor, der bereits in der Stadt aktiv ist, aber keinerlei Erinnerung an seine vergangenen Inkarnationen besitzt. Er und seine Begleiterin Rosita haben Cybermen-Aktivitäten in London entdeckt. Menschen werden ermordet und Kinder sind verschwunden und es liegt nun an den beiden Doctoren, einen Weg zu finden, um die Cybermen und ihre Verbündete, die rücksichtslose Mercy Hartigan zu stoppen, bevor sie den Aufstieg des Cyber-Kings starten können.

ausführliche Inhaltsangabe

Mitwirkende

Charakter Darsteller/in
Zehnter Doctor David Tennant
Jackson Lake David Morrissey
Mercy Hartigan Dervla Kirwan
Rosita Farisi Velile Tshabalala
Scoones Edmund Kente
Cole Michael Bertinshaw
Jed Neil McDermott
Vikar Jason Morell
Frederick Lake Tom Langford
Cyber-Lord Paul Kasey
Cyber-Schatten Ruari Mears

Anmerkungen und Bezüge zu anderen Episoden

  • Während der Benutzung eines Infostempels durch den Zehnten Doctor sind alle neun vorherigen Inkarnationen des Doctors zu sehen.
  • Die in dieser Episode agierenden Cybermen gehören zu denen, die ursprünglich aus einem Paralleluniversum stammen, im Jahre 2007 durch einen Dimensionsriss in das normale Universum gelangten und dann vom Doctor und Rose Tyler während der Schlacht von Canary Wharf in die Leere verbannt wurden. Durch die Aktivitäten von Davros in Journey's End entstanden durchlässige Risse zwischen den Dimensionen, so dass einigen Cybermen die Flucht aus der Leere gelang - diese strandeten dann 1851 in London.
  • Der Doctor erwähnt Sally Sparrow und die Weinenden Engel und nennt sich wieder John Smith.

Hinter den Kulissen

  • Ursprünglich sollte es einen Cliffhanger von der vorherigen Folge geben, bei der zwei Cybermen in der TARDIS hinter dem Doctor auftauchen. Der Cliffhanger sollte so aufgelöst werden, dass die Cybermen praktisch durch die TARDIS "hindurch" fallen und der Doctor ihnen ins viktorianische London folgt. Da der erste Teil des Cliffhangers in Journey's End jedoch fallen gelassen wurde, wurde auch der Teil in dieser Folge verworfen (dafür aber, genau wie der erste Teil, auf der DVD veröffentlicht).
  • Durch den Wegfall des Cliffhangers ist das das erste von Russell T Davies geschriebene Weihnachtsspecial, das ohne direkte Verbindung zur vorherigen Folge ist.
  • Die Folge wurde zu einer Zeit gedreht, wo Tennant noch offen gelassen hatte, ob er für eine vierte Staffel unterschreibt oder nicht. Er fällte die Entscheidung einige Monate später und verkündete seinen Abschied wenige Wochen, bevor diese Episode ausgestrahlt wurde.
  • Die Nutzung der Archivaufnahmen vom Ersten und Zweiten Doctor sorgten für einige Probleme, da sie schwarz-weiß waren und man keinen harten Schnitt zwischen diesen und den farbigen Bildern der restlichen Doctoren haben wollte. Aus diesen Grund (und weil es wegen der viktorianischen Zeit gerade passte) beschloss man, dass sämtliche Bilder sepiafarben eingefärbt werden sollen.
  • Nachdem die Folge abgedreht war und Davies das Material sichtete, stellte er fest, dass es ein besseres Ende für Mercy Hartigan gegeben hätte. Er bezeichnete es in einem späteren Interview als vergeudetete Chance.
  • Für die Zeit, in der Miss Hartigan von den Cybermen übernommen ist, musste Dervla Kirwan spezielle Kontaktlinsen tragen, die ihre Augen schwarz färbten. Da die Kontaktlinsen nicht speziell für sie angepasst wurden, blitzte jedoch immer wieder das normale weiß ihrer Augäpfel hervor, welches vom Effektteam digital retuschiert werden musste.
  • Das ist die letzte Episode, die in SD (Standard Definition) gedreht und ausgestrahlt wurde. Alle nachfolgenden wurden und werden in HD (High Definition) gedreht.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.