Fandom


A Good Man Goes To War ist die 240. Episode der Serie Doctor Who und lief in der 32. Staffel.

Handlung

Es ist schon Monate her, da wurde die gerade schwanger gewordene Amy von kopflosen Mönchen und deren erbarmungslosen Anführerin, Madame Kovarian entführt.

Nun hat sie ihre Tochter, Melody, zur Welt gebracht, welche ihr jedoch sofort weggenommen wurde, da sie als Waffe gegen den Doctor eingesetzt werden soll. Aber der Doctor und Rory sammeln eine Reihe von Gefallen ein und bilden so eine Angriffstruppe, um Amy und Melody zu retten.

Nur River Song weigert sich, der Aufforderung des Doctors zu folgen, weil sie weiß, dass dies der Tag ist, an dem der Doctor seinen größten Sieg, aber auch seine größte Niederlage erleben wird. Außerdem ist es der Tag, an dem er erfahren wird, wer sie wirklich ist...

ausführlichere Inhaltsangabe

Mitwirkende

Charakter Darsteller/in
Elfter Doctor Matt Smith
Amy Pond Karen Gillan
Rory Williams Arthur Darvill
River Song Alex Kingston
Kovarian Frances Barber
Dorium Maldovar Simon Fisher Becker
Cpt. Henry Avery Hugh Bonneville
Toby Avery Oscar Lloyd
Vastra Neve McIntosh
Jenny Flint Catrin Stewart
Strax Dan Starkey
Col. Manton Danny Sapani
Lorna Bucket Christina Chong
Dünner Dan Johnston
Dicker Charlie Baker
Lucas Joshua Hayes
Dominicus Damian Kell
Cpt. Harcourt Richard Trinder
Eleanor Annabel Cleare
Arthur Henry Wood
Cyber-Leader Jon Davey

Anmerkungen und Bezüge zu anderen Episoden

Hinter den Kulissen

  • Eigentlich sollte der originale (englische) Episodentitel Demons Run heißen, man entschied sich dann jedoch um. Zufälligerweise wählte das Synchronisationsbüro dann Demons Run als Titel der deutschen Version aus.
  • Das erste Mal in der Seriengeschichte wurde das in den USA immer wieder gebräuchliche Vorgehen einer aufgeteilten Staffel benutzt. So beendete diese Episode die Frühlingshälfte der Staffel und bekam deswegen als Halbstaffelfinale auch eine minimal längere Laufzeit zugeteilt. Die 7. Staffel wurde ebenfalls in zwei Teile unterteilt, sowohl was die Ausstrahlungzeiträume der Folgen angeht, wie auch die Handlung und sogar Charaktere.
  • Dies ist nicht nur die siebte Folge der Staffel, sondern auch die 777ste Folge der gesamten Serie. Der einzige Grund, weshalb deshalb nicht die ganze Zeit Anspielungen auf die Zahl 7 fallen, ist, dass Moffat und sein Team erst nach den Dreharbeiten davon erfuhren.
  • Ursprünglich sollten Avery und sein Sohn nicht vorkommen, doch da im Vorfeld, während der Dreharbeiten zu The Curse of the Black Spot, die Episodenreihenfolge geändert wurde, konnte man noch zusätzliche Szenen für die Episode drehen.
  • Steven Moffat wollte eigentlich Jack Harkness unter den Verbündeten des Doctors haben, leider war John Barrowman aber gerade mit den Dreharbeiten der vierten Torchwood-Staffel beschäftigt.
  • Erst (bislang) einmal wurde in das Intro das Geräusch der TARDIS aufgenommen.
  • Mit der Erklärung, dass die TARDIS Gallifreyisch nicht übersetzt, wurde eine alte Fandebatte gelöst, bei der es darum ging, ob der Doctor in seiner Muttersprache spricht oder nicht.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.