FANDOM


Death in Heaven ist die 275. Episode der Serie Doctor Who und lief als 12. Folge der 34. Staffel.

Handlung

Die im 3W Institut gelagerten Leichen haben sich als Cybermen entpuppt, mit deren Hilfe Missy die Welt erobern will. Während Clara die Cybermen davon überzeugen will, sie sei der Doctor, bekommt sie unerwartete Hilfe von Danny Pink. Der Doctor wird derweil von UNIT zum Präsidenten der Erde gemacht und soll so die Welt retten ...

ausführlichere Inhaltsangabe

Mitwirkende

Death

Das Radio Times Cover zu dieser Folge

Charakter Darsteller/in
Zwölfter Doctor Peter Capaldi
Clara Oswald Jenna-Louise Coleman
Danny Pink Samuel Anderson
Missy Michelle Gomez
Seb Chris Addison
Osgood Ingrid Oliver
Kate Stewart Jemma Redgrave
Colonel Ahmed Sanjeev Bhaskar
Graham James Pearse
Junge Antonio Bourouphael
Cyberman 1 Jeremiah Krage
Cyberman (Stimme) Nicholas Briggs
Santa Claus Nick Frost

Anmerkungen und Bezüge zu anderen Episoden

  • Die Titelsequenz hat wegen Claras Bemerkung, dass sie der Doctor sei, einen leicht anderen Aufbau: So sind die Namen der beiden Hauptdarsteller vertauscht, es wird also zuerst der von Coleman und dann erst der von Capaldi gezeigt. Zudem sieht man nicht die Augen von ihm, sondern die von ihr aufflackern.
  • Clara gibt sich zum zweiten Mal als Doctor aus. Das erste mal geschah es in Flatline.
  • UNIT tritt in Aktion.
  • Weder Kate Stewart noch Osgood sind über das neue Antlitz des Doctors erstaunt, sondern erkennen ihn ohne Verwunderung.
  • Als Clara sich den Cybermen als Doctor vorstellt, erwähnt sie, dass die Kinder und Enkelkinder vom Doctor vermisst werden - also hat er anscheinend mehr als ein Kind.
  • Clara erwähnt eine Nicht-Gallifreyische Tochter vom Doctor, die durch Gentransfer entstand.
  • Clara erwähnt außerdem, dass der Doctor vier mal verheiratet war. Bekannt sind jedoch nur drei Ehefrauen: River Song, Elizabeth I. und Marilyn Monroe.
  • "Fliegen sind cool" zitiert Osgood den Elften Doctor, dessen Halsaccessoire sie nun anstatt des Schals trägt.
  • Brigadier Lethbridge-Stewart hat seinen letzten Auftritt: als Cyberman rettet er das Leben seiner Tochter.
  • Der Doctor bezeichnet Danny wieder als Sportlehrer.
  • Der Doctor und Clara nehmen Abschied voneinander.
  • Man erfährt, wer die Zeitungsanzeige in Deep Breath aufgegeben hat und wer Clara einst die Telefonnummer der TARDIS gegeben hat (The Bells of Saint John).
  • Missy macht einen Witz über die Augenbrauen des Doctors und setzt damit den Running Gag der 8. Staffel fort.
  • Sollte Missy nicht lügen, finden diese und die vorangegangene Episode am Geburtstag des Doctors statt.
  • Der Weihnachtsmann hat seinen ersten Auftritt in einer TV-Episode. Im Comic A Christmas Story traf der Erste Doctor bereits auf Santa Claus.

Hinter den Kulissen

  • Das "Cameo" des Brigadiers ist eine Hommage an dessen Schauspieler, Nicholas Courtney, der leider einige Jahre zuvor verstorben war und hier einen Ehrensalut bekommt.
  • Das Wetter wollte während der Dreharbeiten nicht typisch britisch sein. So wurden einige Szenen, die eigentlich nach düsterer Stimmung und bedecktem Himmel verlangten bei strahlendem Sonnenschein gedreht, was zur Folge hatte, dass man diese digital nachbearbeiten musste. Die scharfen Schattenwürfe, wie sie nur bei direktem Licht entstehen, konnte man dabei jedoch nicht vollständig verschwinden lassen.
  • Auch hatte es während der Dreharbeiten 25°C, was den Leuten in den Cybermen-Kostümen etwas zusetzte.
  • Die Szenen im Lagerraum des Flugzeuges wurden in einem speziell gelagerten Set gedreht, welches sich auf einer kippbaren Plattform befindet. So mussten die Schauspieler die Erschütterungen/Bewegungen nicht spielen, sondern ihnen tatsächlich standhalten.
  • Als Ingrid Oliver (Osgood) das Skript bekam und durchblätterte, stieß sie an die Stelle, wo ihr Charakter von Missy disintrigiert wird. Ihre Reaktion darauf ein Opfer des Masters zu werden, war als Whovian etwas verhalten...
  • Für die Arbeiten an der Szene, bei der sich der Doctor im freien Fall befindet, wurde Capaldi an Drahtseilen vor Bluescreens gehängt und durfte etwas herumzappeln. Während das Team aufpasste, dass ihm nichts passiert (schließlich ist er der Hauptstar), genoss er es sogar. Und das war auch notwendig, da er einige Stunden lang so herum hing.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.