Fandom


Sleep No More ist die 285. Episode der Serie Doctor Who und lief als 9. Episode der 35. Staffel.
285 Sleep No More RadioTimes

Das Radio Times Poster dieser Folge

Handlung

Der Doctor und Clara landen im 38. Jahrhundert auf der Raumstation Le Verrier. Kurz vor ihnen traf ein 4-köpfiges Rettungsteam ein, um das plötzliche Verschwinden der Crew zu untersuchen. Es stellt sich heraus, dass auf der Station mit Schlafentzug experimentiert wurde, was zur Entstehung furchtbarer Kreaturen führte ...

ausführliche Inhaltsangabe

Mitwirkende

Charakter Darsteller/in
Zwölfter Doctor Peter Capaldi
Clara Oswald Jenna Coleman
Rassmussen Reece Shearsmith
Nagata Elaine Tan
Chopra Neet Mohan
Deep-Ando Paul Courtenay Hyu
474 Bethany Black
Morpheus-Hologramm Zina Badran

Anmerkungen und Bezüge zu anderen Episoden

285 titel
  • Im Zusammenhang mit der Abschaffung des Schlafs wird mehrfach Rip Van Winkle erwähnt.
  • Der Doctor erwähnt, er würde schlafen "wenn Clara nicht hinsieht" (Man sieht den Doctor nie freiwillig schlafen.)

Weitere Anspielungen

  • Ob beabsichtig oder nicht (wobei letzteres wahrscheinlicher ist), aber die Uniform von Gagan Rassmussen erinnert an die zweite Version der Uniform aus Babylon 5.

Hintergrundinfos

  • Erstmals wird in der TV-Serie auf die Titelsequenz verzichtet. Der Serienname wurde in den ersten Minuten in eine Bildschirmanzeige integriert.

Hinter den Kulissen

  • Laut Steven Moffat ist diese Episode eine Erinnerung daran, dass auch der Doctor nicht immer siegreich oder unbesiegbar ist und sich manchmal damit begnügen muss heil mit der TARDIS fliehen zu können.
  • Für die Dreharbeiten mussten praktisch alle Schauspieler gegen ihre Grundsätze verstoßen. Während ihrer Ausbildung und sämtlicher darauf aufbauenden Trainingseinheiten, wird ihnen eingebläut niemals in die Kamera zu schauen. Hier mussten sie aber so tun, als wäre die Kamera einer ihrer Kollegen, zu dem sie sprechen müssen. Laut Jenna Coleman gewöhnt man sich schnell daran, trotzdem fühlt es sich falsch an.
  • Durch diesen Bruch der normalen Gepflogenheiten entsteht aber auch die paradoxe Situation, dass die handelnden Personen permanent die Vierte Wand brechen, ohne sie zu brechen, da sie ja zueinander und nicht zum Zuschauer sprechen, es aber trotzdem tun.
  • Es gibt aber auch einen echten Bruch der Vierten Wand: Nämlich als der Doctor (eigentlich zu Clara, aber wegen der Perspektive) zu den Zuschauern sagt, dass er dann schläft, wenn diese nicht hinschauen.

Videos

Trailer
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.