Fandom


288 Radio Times

Das Radio Times Poster zu dieser Folge

Hell Bent ist die 288. Episode der Serie Doctor Who und lief als 12. Episode der 35. Staffel.

Handlung

Nachdem man ihm alles genommen, ihn verraten, gefangen und gefoltert hat und auch seine beiden Herzen brach ... wie weit wird die Rache des Doctors gehen? Zurück auf Gallifrey, konfrontiert der Doctor die Time Lords mit einem Kampf, der ihn bis an das Ende der Zeit führt. Wer ist der Hybrid? Und was ist die Beichte des Doctors?

ausführliche Inhaltsangabe

Mitwirkende

Charakter Darsteller/in
Zwölfter Doctor Peter Capaldi
Clara Oswald Jenna Coleman
Ashildr Maisie Williams
Ohila Clare Higgins
Rassilon Donald Sumpter
General Ken Bones
T'Nia Miller
Gastron Malachi Kirby
Frau Linda Broughton
Mann Martin T. Sherman
Sliders Jami Reid-Quarrell
Nick Ash
Ross Mullan
Dalek Nicholas Briggs (Stimme)

Anmerkungen und Bezüge zu anderen Episoden

  • Das American Diner sieht genauso aus wie das Diner in The Impossible Astronaut. Der Doctor erwähnt, dass er mit Amy und Rory das Diner besuchte.
  • Der Doctor erwähnt, er habe bereits zuvor Erinnerungen telepathisch gelöscht. Dies ist eine Anspielung auf die Folge Journey's End, wo er am Ende Donna Nobles Erinnerung an ihn und ihre gemeinsamen Abenteuer löschte (bzw. telepathisch unterdrückte).
  • Nachdem in der Serie nur die Glocken der TARDIS läuteten, läuten nun alle Klosterglocken vom Capitol.
  • Auch der Chamäleon-Schaltkreis der TARDIS von Clara und Ashildr ist defekt - sie bleibt von außen ein American Diner.
  • Die Scheune hat der Doctor das letzte Mal in The Day of the Doctor besucht.
  • Zum selben Film wird auch verbal Bezug genommen: Nachdem General den Doctor über die Position Gallifreys informiert hat, antwortet dieser mit "I know. I came the long way round". Mit "the long way round" endet das Jubiläumsspecial: Der Doctor weiß nun wo sein Ziel liegt: Nach Hause: Auf dem langen Weg.
  • Die TARDIS vom Doctor wurde von Rigsy in Face the Raven bemalt.
  • Das Zeichen von vier Mal Klopfen wurde bereits in The End of Time genutzt.
  • Clara ist in der Lage die TARDIS zu fliegen.
  • Der Doctor stiehlt wie zu Beginn seiner Abenteuer eine TARDIS (The Beginning).
  • Ashildr stellt die Theorie auf, dass der Doctor selbst der Hybrid sein könnte. Dies spielt möglicherweise auf den TV-Film an, in dem der achte Doctor meinte, er sei halb-menschlich (siehe Cartmel Masterplan).
  • Es wurden bereits zuvor schon bestimmte Erinnerungen aus dem Gedächtnis einer Doctor-Inkarnation gelöscht: Charley Pollard entfernte dem Sechsten Doctor ihre gemeinsamen Abenteuer mittels einer Technologie der Viyrans aus dem Gedächtnis (Blue Forgotten Planet).
  • Auch der Achte Doctor musste sich von einer Begleiterin trennen, da sie zusammen zu gefählich für das Universum waren (Rule of the Eminence).
  • Dies ist die erste Episode der Serie, in der man eine Regeneration eines Time Lords zu einer Time Lady sieht.
  • Man könnte einen Teil der Hybrid-Prophezeihung als Bruch der Vierten Wand auslegen. Es heißt, dass der Hybrid millionen Herzen brechen würde, um sein eigenes zu heilen. Da der Doctor seinen eigenen moralischen Codex bricht um Clara zu retten, "bricht" er die Herzen der Zuschauer.

Hintergrundinformationen

  • Dies ist eines der wenigen Male, dass ein Teil des Soundtracks auch tatsächlich innerhalb der Episoden als Teil der Handlung verwendet wird. Bei der verwendeten Musik handelt es sich um die E-Gitarren-Version von Claras Theme plus der Feststellung, dass das Lied "Clara" heißen würde. Die anderen Lieder waren Vale Decem in The End of Time und Abigails Song in A Christmas Carol.
  • Moffat beschrieb die Bewegungen des Doctors in der gestohlenen TARDIS mit dem originalen Kontrollraum wie die eines "hervorragenden schottischen Schauspielers, der etwas zu aufgeregt ist". Bedenkt man, dass Capaldi ein Fan der Serie ist und höchst wahrscheinlich die Handlungsbögen, in denen der originale Kontrollraum des Ersten und Zweiten Doctors vorkommt, als Kind gesehen hat, dürfte diese Regieanweisung wahrscheinlich leicht machbar gewesen sein.
  • Als der Doctor sagt, dass er nach Hause zurückgekehrt sei, nimmt Clara an, dass es Glasgow wäre. Tatsächlich wurde Capaldi dort geboren und wuchs dort auf.

Hinter den Kulissen

  • Beim Bau des Sets für den originalen Kontrollraum unterlief den Bühnenbauern ein kleiner, aber entscheidender Fehler: Sie machten die Tür zu klein. Da der Fehler zu spät bemerkt wurde, mussten einige Szenen umstrukturiert werden, da Capaldi nicht ohne Probleme aus- und eingehen konnte. Auch musste stärker auf den Kamerawinkel geachtet werden, damit der Größenunterschied zwischen Tür und Schauspieler nicht sichtbar ist, bzw. sieht man nur Coleman in der Nähe der Tür stehen, da es mit ihrer Größe gerade wieder passt.

Videos

Trailer
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.