Fandom


After Life ist eine Comicgeschichte von Al Ewing und Rob Williams und eröffnet die Titan-Comic-Reihe Doctor Who: The Eleventh Doctor.

Sie erschien im Juli 2014.

In Deutschland erschien die Geschichte im November 2015 in dem Sammelband Nachleben.

Handlung

Die Bibliotheksassistentin Alice Obiefune trauert um ihre Mutter. Ihr gesamtes Leben scheint gerade zusammen zu brechen, als sie plötzlich in den Straßen Londons einem Regenbogenhund begegnet, der von einem merkwürdigen Mann verfolgt wird, der sich als Doctor vorstellt. Sie schließt sich ihm an, doch sie verlieren das riesige Tier und der Fremde verschwindet. Kurz darauf taucht er jedoch in einer altmodischen Polizeinotrufzelle in Alice' Wohnung auf und bittet sie, ihn auf der Suche nach der offenbar außerirdischen Kreatur zu begleiten. Für Alice beginnt das Abenteuer ihres Lebens ...

Personen

Anmerkungen und Bezüge

  • Chronologie: Dem Vortext zum Comic kann man entnehmen, dass die Abenteuer mit Alice während der Hochzeitsreise von Amy und Rory spielen, also zwischen den Episoden The Big Bang und A Christmas Carol.
  • Wann genau die Geschichte spielt, wird in diesem Heft nicht gesagt. Zwei Hefte später kehren der Doctor und Alice in ihre Zeit zurück und es wird das Jahr 2014 gezeigt.
  • Der Doctor sieht in einem Hauseingang einen Time Lord. Erst später stellt sich heraus, wer hinter dieser Begegnung steckt.
  • Der Doctor zeigt Alice den TARDIS-Swimming Pool.
  • Die Kharitite stammen aus der Galaxie 5.
  • Der Doctor meint zu Alice, er würde Bibliotheken lieben, bis auf die, in der man ihn fressen wollte (Silence in the Library).

Covergalerie

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.