FANDOM


Albert Einstein (* 14. März 1879 in Ulm; † 18. April 1955 in Princeton, New Jersey) war ein theoretischer Physiker. Seine Forschungen zur Struktur von Materie, Raum und Zeit sowie dem Wesen der Gravitation veränderten maßgeblich das physikalische Weltbild. Er gilt daher als einer der größten Physiker aller Zeiten.

Einstein im Who-Universum

Der Vierte Doctor erwähnt, er hätte Einstein getroffen (The Stones of Blood).

Der Sechste Doctor erwähnt eine angeregte Diskussion über den Zufall, die er mit Einstein geführt hat (A Handful of Stardust).

Irgendwann in seinem Leben hatte Einstein eine nicht konfessionelle Hochzeit, die vom Doctor offiziell durchgeführt wurde. Welche Inkarnation dies tat, ist unbekannt. Der Dreizehnte Doctor erinnert sich, dass Einsteins Eltern nicht begeistert waren (Demons of the Punjab).

Die Time Lord-Wissenschaftlerin Rani entführt Einstein in den frühen 1940er Jahren und bringt ihn auf den Planeten Lakertya. Dort will sie ihn konservieren, um mit seinem Genius das von ihr entwickelte Zeit-Gehirn zu speisen. Der Siebte Doctor befreit Einstein und bringt ihn zur Erde zurück (Time and the Rani).

Beeindruckt von diesen Ereignissen arbeitet Einstein 1945 an einer eigenen Zeitmaschine, als er sich plötzlich erneut in der TARDIS wieder findet und dem Elften Doctor begegnet. Durch einen Unfall verwandelt er sich kurzzeitig in einen Ood. Als er sich zurück verwandelt, hat er eine ziemlich wilde Frisur, mit der der Doctor ihn in seine Zeit zurück bringt (Death Is the Only Answer).

Im Dreamspace gehört Einstein zum Gefolge von Rudy Zoom (The Soul Garden).

Externer Link

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.