FANDOM


T 31 alice jack

Alice sagt sich von ihrem Vater los

Alice Carter ist ein Mensch des 21. Jahrhunderts.

Sie wird 1975 als Melissa Moretti geboren und ist die Tochter von Lucia Moretti und Captain Jack Harkness.

1977 bittet Lucia das Torchwood-Institut um die Aufnahmen in ein Zeugenschutzprogramm, woraufhin sie und Melissa neue Identitäten bekommen.

Melissa wächst als Alice Sangster auf und erfährt erst nach und nach von ihrem Vater und dessen Unsterblichkeit. Sie heiratet Joe Carter und bekommt einen Sohn, den sie Steven nennt. Sie begrenzt den Kontakt zu Jack, ihr Sohn erfährt niemals, dass dieser sein Großvater ist.

Im September 2009 steht Steven wie alle Kinder der Erde unter dem Einfluss der 456. Torchwood 3 untersucht diesen Vorfall und Jack bittet Alice, an Steven einige Tests durchführen zu dürfen. Sie verweigert ihm diesen Wunsch. Kurz darauf werden sie und Steven von Agentin Johnson in Gewahrsam genommen, um so Harkness in die Knie zu zwingen.

Während ihrer Gefangenschaft kann Alice Johnson davon überzeugen, dass sie für die falschen Leute arbeitet, woraufhin diese Harkness unterstützt, gegen die 456 zu kämpfen. Als Steven die einzige Chance ist, Millionen von Kindern das Leben zu retten, opfert Jack seinen Enkel, woraufhin die verzweifelte Alice jeglichen Kontakt zu ihrem Vater abbricht.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.