FANDOM


Die Archons sind eine uralte Spezies, deren letzte Vertreter in der Kurzgeschichte The Nameless City aktiv werden.

Äußere Gestalt
Die Archons haben Ähnlichkeit mit verschiedenen Meereslebewesen der Erde. So erinnert ein Vertreter an einen riesigen Oktopus mit sich windenden Gliedmaßen, einer hat die Physiognomie eines Aals, ein anderer Krebsscheren statt Hände. Ihre Körper bestehen aus albinoblassem Fleisch und besitzen Saugnäpfe. Die Archons haben die Fähigkeit, sich zu einer einzigen tentakel- und klauenbewehrten Kreatur zu verbinden.

Herkunft und Geschichte
Die Archons beherrschten das Universum lange vor der Existenz der Time Lords. Sie selbst nennen sich die Weltenverschlinger, die Letzten der Alten.

Der Planet der Archons befindet sich am äußeren Rand des bekannten Universums, in einem Gebiet genannt die Große Trostlosigkeit. Sie erbauten dort die Namenlose Stadt, von deren Existenz im Necronomicon berichtet wird.

Technologie
Die Archons erbauten sogenannte Zeithenge – gewaltige Portale, bestehend aus zwei riesigen Säulen aus schwarzem Glas, die eine Querstrebe von mindesten 200 Metern Länge tragen. Mit diesen reisten sie durch Zeit und Raum, bevor die Time Lords die Portale irgendwann deaktivierten und die Archons auf ihrem Planeten zu Gefangenen wurden.

Anmerkung

Die Archons stammen ursprünglich aus der Fantasy-Buchreihe Die Geheimnisse des Nicholas Flamel vom Autor der Kurzgeschichte Michael Scott.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.