FANDOM


258 auge der harmonie

Das Auge in voller Pracht

160 auge der harmonie

Das geschlossene Auge

Das Auge der Harmonie gehört zu den wichtigsten Bestandteilen einer TARDIS und ist deren Hauptenergiegeber. Bei diesem "Auge" handelt es sich um eine Nova, einen explodierenden Stern, welcher zwischen den beiden Extremstadien Nova <-> Schwarzes Loch gehalten wird und somit eigentlich kollabiert, jedoch niemals den Kollapspunkt erreichen wird.

Wie man im TV-Film sehen kann, befindet sich über dem Auge der Harmonie so etwas wie ein "Lid", welches zur Sicherheit der sich darum befindlichen Personen und der Welt, auf der die TARDIS gelandet ist, geschlossen ist. Mit dem Auge ist es möglich die Seele einer Person zu zerstören, was der Master mit dem Achten Doctor vorhat, um dessen Körper für sich zu bekommen. Jedoch wird der Master im Auge der Harmonie eingeschlossen, nachdem sich Chang Lee gegen ihn stellt.

Den kollabierenden Stern in seiner ganzen Pracht sieht man erst in der Episode Journey to the Centre of the TARDIS, in welcher der Elfte Doctor mitsamt Clara Oswald und zwei Schrottplünderern durch den Raum mit dem Auge der Harmonie gehen muss. Dabei erwähnt er, dass man der ungebremsten Energie und Strahlung des Sterns höchsten zwei Minuten ausgesetzt werden sollte. Durch den allgemeinen Zustand der TARDIS in diesem Moment bildet sich jedoch ein kurzzeitiger temporaler Fluss um sie herum, welcher den kritischen Moment herauszögert, bis man genau die Position eingenommen hat, die man in der Zukunft besitzt.

Mehrmals werden Splitter des Auges der Harmonie verwendet um in andere Universen zu kommen. Möglicherweise handelt es sich dabei um Speicherkristalle, die die Energie des Sternes halten können. (u.a. Hide)

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.