Fandom


Bors ist ein Mensch des 12. Jahrhunderts.

Er lebt im Jahre 1138 auf einer Burg in Essex und begegnet dort dem Zwölften Doctor.

Nachdem der Doctor ihm in seinen Augen das Leben rettete (der Doctor entfernte einen Splitter), bietet er sich seinem Retter als Diener an.

Um meditieren zu können, benötigt der Doctor gutes Wasser, weshalb er Bors und dessen Gefolgsleuten aufträgt, einen Brunnen zu bauen.

Nach zwölf Tagen haben sie endlich die richtige Stelle gefunden und bauen den Brunnen, doch dem Doctor fehlt noch ein Besucherzentrum, was Bors ziemlich frustriert.

Vier Tage später bereitet Bors des Doctors letzte Meditation vor. Der Time Lord und er diskutierten darüber, dass der Doctor nur noch einen Tag hat, bevor er sich einer Tat stellen muss, die er sehr bereut. Bors ist der Meinung, dass das Meditieren eigentlich nicht zum Doctor passt und dass sie eigentlich ein Fest feiern sollten. Doch zuvor will er die Geschichte des Doctors hören und so beginnt dieser von einem Schlachtfeld zu berichten, das er fand, als er nach einem Buchladen suchte (The Doctor's Meditation).

277 Bors

Bors zeigt sein wahres Gesicht. (The Magician's Apprentice)

Später begeben sie sich in den Festsaal der Burg und Bors fordert den Doctor vor grölendem Publikum zu einem Axtkampf heraus, auf jenem der Doctor mit einer E-Gitarre und einem Panzer aufkreuzt. Zu diesem Spektakel gesellen sich Clara Oswald und Missy, sowie Colony Sarff, der den beiden durch Zeit und Raum folgte. Er nimmt den Doctor gefangen und Clara und Missy begeben sich freiwillig auf Sarffs Schiff, dass diesen Ort und diese Zeit verlässt.

Daraufhin begibt sich Bors zu der in der Burg versteckten TARDIS und entpuppt sich als Dalek-Menschen, der den Aufenthaltsort der TASRDIS seinen Herren verrät. Wie lange er bereits von den Daleks kontrolliert wurde, bleibt offen (The Magician's Apprentice)

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.