FANDOM


Detained ist der Titel der sechsten Episode des Doctor Who-Spin Offs Class.

Sie wurde am 19.11.2016 auf BBC Three ausgestrahlt.

Handlung

Charlie und seine Freunde werden von Miss Quill zum Nachsitzen verdonnert und im Klassenzimmer eingesperrt. Nachdem Miss Quill gegangen ist, holt April einen Ersatzschlüssel hervor und sperrt auf; dabei bemerken weder sie noch die anderen, dass sich ein Raum-Zeit-Spalt gegenüber der Tür öffnet. Durch den Spalt rast ein Meteoritenstück, welches sie zusammen mit dem Klassenzimmer in eine Dimension ohne Zeit, Raum oder irgendwas anderes transportiert, die Leere.

Matteusz ist der erste, der den Meteoriten bemerkt und nimmt ihn in die Hand. Sofort wirkt er wie besessen und beginnt von einem Ereignis aus seiner Kindheit zu sprechen und erzählt die Wahrheit, Ram schlägt ihn daraufhin den Brocken aus der Hand. Geschockt von diesem Ereignis beginnt Tanya mit den anderen über den Brocken zu diskutieren und wagt einen Selbstversuch. So erfahren sie, dass der Stein ein Wahrheitsfeld besitzt, das jeden zwingt, die Wahrheit zu sagen, jedoch kommt dabei nicht viel heraus, außer, dass darin ein Gefangener sitzt. Als nächstes nimmt Ram den Stein und wird bei der Frage, wer der Gefangene ist, ohnmächtig. Er konnte jedoch einiges von dem Gefangenen erfahren, so zum Beispiel, dass dieser ein Mörder ist.

Die Stimmung wird durch die Wut des Gefangenen und der gebeichteten Gedanken immer agressiver. Als Ram und Matteusz eine Prügelei beginnen, geht der von Klaustrophobie geplagte Charlie dazwischen, erleidet jedoch eine Panikattacke. Nun greift April nach dem Stein und nachdem sie Ram das Herz gebrochen hat - sie kann seine kurz zuvor gestandene Liebe nicht so stark erwidern - bekommt sie heraus, dass sich das Klassenzimmer außerhalb von Zeit und Raum befindet und sie hier auf ewig gefangen sind. Nach dieser Erkenntnis bricht die Stimmung zusammen und die Risse in der Gruppe vergrößern sich, bis Charlie der Kragen platzt und er voller Wut von seinem alten Leben und von seinem Wunsch die Shadow Kin zu töten spricht und einfach den Stein packt.

Charlies Verstand ist stärker als der des Gefangenen, als er diesen mehrmals und immer drängender fragt, was er vor ihnen versteckt. Doch der Gefangene stirbt durch Charlies Befragung und das Klassenzimmer kehrt in die Coal Hill School zurück.

Doch kaum angekommen, aktiviert sich das zerbrochene Gefängnis, welches in Charlie einen neuen Gefangenen gefunden hat. Es umwickelt seine Beine mit Energiebahnen und will ihn hinein ziehen, als eine veränderte Miss Quill das Zimmer betritt und den Meteoriten mit ihrer Waffe zerstört.

Matteusz bemerkt die Veränderung von Miss Quill: sie hat längeres Haar, ein anderes Auge und eine seltsame Narbe, die sich über ihr Gesicht zieht. Miss Quill lächelt und wirft Charlie eine Tüte mit einem blutigen Etwas zu - dem Arn. Sie meint zu Charlie, dass sie nun frei ist und eine Waffe hat.

Mitwirkende

Charakter Darsteller/in
Miss Quill Katherine Kelly
Charlie Smith Greg Austin
Ram Singh Fady Elsayed
April MacLean Sophie Hopkins
Tanya Adeola Vivian Oparah
Matteusz Andrzejewski Jordan Renzo

Anmerkungen und Bezüge

  • Der Titel "Detained" (dt. gefangen) bezieht sich nicht nur auf die Hauptcharaktere, die in einem Klassenzimmer gefangen sind; sondern auch auf den Mörder in seinem Gefängnis.
  • Matteusz erwähnt gegenüber Charlie die Bücher der Narnia-Reihe von C. S. Lewis.
  • Es wird einmal mehr die außerirdische High-Tech Prothese von Ram erwähnt, die er vom Doctor in For Tonight We Might Die erhielt.
  • Diese und die nachfolgende Folge (die im Rahmen der Zeitlinie parallel stattfinden) funktionieren ähnlich: Beide Male findet die Haupthandlung in einem eigenen Zeitrahmen statt, weshalb in beiden Folgen für die Haupcharakter unterschiedlich viel Zeit vergeht, während sie in der gemeinsamen Realität jeweils nur 45 Minuten weg waren.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.