FANDOM


Charlotte Wills ist ein Mensch des 21. Jahrhunderts.

Sie ist im Juli 2011 Analystin beim CIA und eine Kollegin von Esther Drummond.

Im Gegensatz zu Esther zeigt Charlotte kein größeres Interesse herauszubekommen, was es mit dem Torchwood-Institut auf sich hat. Für sie ist der Fall abgeschlossen, als alle Unterlagen über Torchwood von ihren Vorgesetzten Brian Friedkin eingezogen werden.

Als Esther bemerkt, dass man ihr aufgrund ihrer Nachforschungen einen Verrat anhängen will, entwendet sie Charlottes Ausweiskarte, um aus dem CIA-Gebäude zu entkommen.

Es stellt sich heraus, dass Charlotte für die Drei Familien arbeitet - ob sie Mitglied einer der Familien ist, bleibt offen. Sie untergräbt alle Bemühungen des CIA, die Familien und später die Quelle zu finden. Kurz bevor sie durch ihren Kollegen Noah Vickers enttarnt wird, zündet sie eine Bombe im Hauptquartier des CIA, durch die mehrere ihrer Kollegen getötet werden.

Später, als das Wunder durch Torchwood rückgängig gemacht wurde, nimmt sie an der Beerdigung Esther Drummonds teil. Niemand hat ihren Verrat entdeckt, doch Rex Matheson erhält die letzten Daten seines Kollegen Vickers zugeschickt, die Charlotte enttarnen. Bei einem Schusswechsel wird sie getötet.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.