Fandom


Crossing the Rubicon ist eine kurze Comic-Geschichte, die als Rückblende innerhalb des Comics The Many Lives of Doctor Who im September 2018 erschien.

Handlung

Der Doctor bringt Ace ins Jahr 49 v. Chr., wo Julius Caesar kurz davor steht, den Rubikon zu überqueren. Der Doctor ist besorgt, da er in einem Geschichtsbuch von einem Berater Caesars las, der ihm unbekannt ist. Dieser entpuppt sich als der Master, der Caesar vergiftet hat, um selbst dessen Platz einzunehmen. Doch der Doctor macht wie immer die Pläne seines Erzfeindes zu nichte ...

Personen

Anmerkungen und Bezüge

  • Chronologie: Für den Doctor und Ace spielt die Geschichte nach der TV-Episode Survival, da Ace den Master dort erstmals traf - und ihn hier wieder erkennt.
  • Der Master zeigt keinerlei Anzeichen einer Infektion mit dem Cheetah-Virus. Vermutlich spielt die Geschichte für ihn vor seiner Begegenung mit dem Doctor auf dem Planeten der Cheetah People (Survival).
  • Der Master erwähnt, er kenne den Doctor unter dem Namen Theta Sigma. Dieser wiederum ist erstaunt, dass sich der Master nicht mehr Magister sondern Dominus nennt.
  • Der Doctor hat sich ein Buch über römische Geschichte aus der Lux Foundation Library geliehen. In der deutschen Übersetzung erfährt man nicht, woher sich der Doctor das Buch lieh.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.