FANDOM


Der Damals-und-Heute (im Original The Then and the Now) ist ein Wesen aus einer gallifreyschen Legende, die den Kindern von Gallifrey als Mahnung erzählt wird.

Es handelt sich dabei um eine Person, die Zugriff auf eine Zeitmaschine erhielt und dann ihre eigene Vergangenheit auslöschte. Sie soll angeblich jeden einzelnen Fixpunkt in ihrer Zeitlinie zerstört haben, in dem sie die eigene und die Geburt der Eltern und sogar Großeltern verhinderte. Dadurch wurde dieser Zeitreisende zum ultimativen Paradox, eine durch die Zeit wandelnde Unmöglichkeit. Als solches kann der Damals-und-Heute jede TARDIS verfolgen und jeden Zeitreisenden finden und mit seinen Paradoxkräften angreifen.

Der Elfte Doctor gerät in das Visier dieser Kreatur, als er mehr oder weniger erfolgreich vor seiner eigenen Exekution auf einer beinahe aufgegebenen Raumstation flüchtet. Vor dem ersten Auftauchen des Damals-und-Heute erlebt er eine starke temporale Verzerrung, während der er, Alice Obiefune und Squire gleichzeitig sowohl tot, wie auch lebendig waren. Er wird dann, zusammen mit den anderen, auch recht schnell von der Kreatur angegriffen, wobei jede seiner Inkarnationen davon betroffen ist.
Später, als er es gerade so zu seiner TARDIS schafft, lässt er den wahnsinnigen Abslom Daak auf diese Kreatur los, was jedoch eher ein Ablenkungsmanöver ist, damit er sie mit einer temporalen Teemischung kurzzeitig außer Gefecht setzen kann.

Trotz zuerst erfolgreicher Flucht schafft er es nicht dem Wesen lange zu entkommen; zudem muss er Squire klar machen, dass Damals-und-Heute nicht "lebt" und somit auch nicht getötet werden kann. Er scheint ihr und Alice jedoch weitere Informationen zu verheimlichen. (The Then and the Now)

Der Damals-und-Heute kann den Doctor immer wieder aufspüren, was auf Grund eines temporalen Peilsenders in Alice Nacken funktioniert. Zwar schafft es der Doctor eine ganze Weile vor ihm zu fliehen, jedoch kommt es auf den Planeten Lujhimene zu einer verhängnisvollen Begegnung, bei der Damals-und-Heute dem Doctor den Weg abschneiden kann. Kurz sieht es so aus, als würde das Wesen endlich siegen, als Squire kommt und den Doctor retten kann. Sie wird dabei jedoch vom Damals-und-Heute schwer verletzt und erliegt später ihren Verletzungen. (Running to Stay Still)

Nachdem es Alice in den Ewigen Krieg geschafft hat, erfährt sie endlich die Wahrheit hinter Damals-und-Heute. Dieses Wesen ist tatsächlich, wie die Legende sagt, in einem Paradox entstanden, jedoch nicht so, wie überliefert. Viel mehr hat der Kriegs-Doctor es während des Paradoxes geschaffen, welches auch die Cyclor in die Malignant verwandelt hat. Er nutzte dazu eine Replik des Peilsenders, welcher in Alice Nacken steckt, um damit eine Art temporalen Energieanzug zu schaffen, welcher Alice sicher zurück zum Elften Doctor bringen soll.
Zu diesem Zeitpunkt ist Damals-und-Heute noch ungefährlich und "dumm", besitzt also noch kein Bewusstsein. Erst mit den folgenden Jahrhunderten/Jahrtausenden erlangt er ein Bewusstsein und scheint einen Teil seines bereits abgeschlossenen Auftrages umzuinterpretieren, was zu der Verfolgung des Elften führt. (Fast Asleep)

Nachdem Abslom die transformierte Squire getötet hat, ruft der Doctor den Damals-und-Heute ganz gezielt mit dem originalen Peilsender aus Alice Nacken. Anstatt, dass dieser aber sofort den Doctor angreift, hört er nun auf Alice, welche, angewiesen durch den Doctor, das Wesen sagt, was es zu tun hat. So nimmt Damals-und-Heute die Dalek-Götter der Malignant auf, während es diese wieder in die Cyclor und Overcaste verwandelt, welche danach aufsteigen.

Damals-und-Heute reist dann, mit den Daleks sicher im Inneren eines unendlichen Paradoxes verstaut, in den Ewigen Krieg zurück und nimmt dabei Abslom Daak mit, sehr zum Verdruss des Kriegs-Doctors ... (Physician, Heal Thyself)

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.