Fandom


Dreamers of Death ist eine 2-teilige Comic-Geschichte von Steve Moore, die im November 1980 erstmals im Doctor Who Magazine erschien.

Sie erschien in schwarz-weiß und wurde für spätere Veröffentlichungen coloriert.

Handlung

Der Doctor und Sharon reisen zum Planeten Unicepter IV, wo der Doctor alte Freunde besuchen will. Auf Unicepter IV ist es der letzte Schrei, Träume miteinander zu teilen. Dies machen Tiere namens Slinths möglich. Der Traum-Koordinator Vernor Allen hat für den Doctor und seine Freunde einen besonders poetischen Traum vorbereitet, doch wird der Traum zunehmend gewalttätiger, so dass K9 den Kontakt des Doctors mit den anderen unterbricht, so dass dieser die gesamte Aktion abbrechen kann, bevor jemand stirbt. Es stellt sich heraus, dass die Slinths sich von Angst ernähren und deshalb zunehmend die geteilten Träume dazu nutzen, um sich selbst zu bereichern. Die Jagd nach Vernors Slinth Miki beginnt, an deren Ende sich Sharon entscheidet, auf Unicepter IV zu bleiben ...

Personen

Anmerkungen und Bezüge

  • Chronologie: Die Geschichte spielt zwischen den Episoden Shada und The Leisure Hive - Romana II hat aus unbekannten Gründen die TARDIS zeitweise verlassen. Der Doctor reist seit dem Comic The Star Beast mit Sharon Davies.
  • Es ist die letzte Geschichte mit Sharon Davies. Sie gehört zu den Begleitern, die nicht in ihre Zeit und ihre Heimat zurück kehren.

Weitere Veröffentlichungen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.