Fandom


Nur Hass hält mich am Leben.

(Der Master)

Der Master ist ein abtrünniger Time Lord und der am häufigsten auftretende Gegenspieler des Doctors.

Wie es zu der Regeneration kam, die zu dieser Master-Version führte und in welcher er sich zuvor befand, ist bisher unbekannt.

Dies ist die dreizehnte und eigentlich letzte Inkarnation des Masters.

Mögliche Gründe der Entstellung

Welches Aussehen diese Inkarnation des Masters ursprünglich hatte, ist bisher unbekannt. Für die Entstellung seines Körpers gibt es verschiedene Erklärungen.

Nach einer Quelle wird der Master bei einer Energieentladung seines TCE in Kombination mit einem Materie-Transmutator der Daleks entstellt und fast getötet (Legacy of the Daleks ).

Eine zukünftige Inkarnation des Masters behauptet, dass es nicht der TCE gewesen sei. Stattdessen war es ebendieser zukünftige Master, der sein altes Ich in einem Kraftfeld gefangen und damit verbrannt hat, nur um die Entstehung des entstellten Masters zu sichern (The Two Masters).

Im Körper seines anderen Ichs

Der Dreizehnte Master begibt sich zu einer Time Lord-Basis auf Tersurus, um die Datenbank zu infiltrieren. Dort begegnet er einer zukünftigen Version von sich selbst. Dieser kahlköpfige Master hat vom Kult des Häretikers den Auftrag bekommen, eines seiner vergangenen Ichs zu töten, um seine Treue zu beweisen. Er schafft es, sein früheres Ich in einem Kraftfeld zu verbrennen. Der Master hat aber nicht die Absicht, sein vergangenes Ich wirklich zu töten; er will stattdessen nur dessen Tod vortäuschen und dann Kanzler Goth benachrichtigen, der ihn retten soll, so dass der Kult glaubt, der Master habe seine Aufgabe erfüllt, während die Zeitlinie des Masters wie geplant verläuft.

Allerdings wird der Master vom Kult hintergangen, denn sie vertauschen die Körper der beiden Inkarnationen. Den ehemals entstellten Master lassen sie über die Identität seines Angreifers im Unklaren und schicken ihn fort. Bald darauf mischt sich der Master unter falschem Namen in einen Krieg zwischen den Gorlans ein, als der Siebte Doctor und der andere Master in seinem Körper, das dem Kult entkommen ist, dazu stoßen. Der Doctor überbringt dem mißtrauischen Master eine Schachtel, die sich jedoch als leer entpuppt. Da greift der andere Master ein und sabotiert das Raumschiff, in dem sie sich befinden. Nachdem der Doctor gefesselt ist, erkennt dieser, dass die beiden Master im falschen Körper sind. Dies ist auch der Grund für die Zeitlücken, die er untersucht hatte. Der zukünftige Master verlangt seinen Körper zurück, wofür dann sein anderes Ich mit dem Doctor den Körper tauschen könne. Allerdings klärt der Doctor sie darüber auf, dass das ein Paradoxon verursachen würde, da der Master in seinem Körper nie zu seiner anderen Inkarnation werden würde.

Da kommt den Mastern die durch den Körpertausch auf beide verteilte Erinnerung an den Kult und ihren Plan, den Neustart des Universums mithilfe des Anomalie-Käfigs zu überleben. Sie beschließen, den Doctor im abstürzenden Raumschiff zurück zu lassen und die Kultmitglieder zu töten. Mithilfe der TARDIS des Doctors reisen sie zum Hauptquartier des Kults und töten sämtliche Mitglieder. Da taucht der Doctor auf, der ihnen in der TARDIS des Masters gefolgt ist Er hetzt die beiden gegeneinander auf, indem er sie fragt, wer von ihnen das neue Universum beherrschen soll. Währenddessen manipuliert er die Schaltungen, um das neue Universum nach seinem Willen zu programmieren. Allerdings lässt er fast alles gleich, bis auf die Tatsache, dass die beiden Master wieder an ihren Punkt in ihrer Zeitlinie zurückkehren und sich an nichts erinnern. (The Two Masters)

Auf der Suche nach einem neuen Körper

088 master

Der Master auf Gallifrey (Darsteller: Peter Pratt)

Durch diese Ereignisse auf dem Planeten Tersurus werden die Time Lords erneut auf den Master aufmerksam und schicken Kanzler Goth, um die bemerkte unauthorisierte TARDIS zu begutachten. Als Goth den sich bewegenden Leichnam des Masters entdeckt, spürt dieser den Wunsch nach Macht in Goth und verspricht ihm diese. Der Time Lord geht diesen Deal ein, plant aber den Master nur für seine eigenen Zwecke zu nutzen. Von nun an sucht er nach Möglichkeiten, sein Leben zu verlängern.

Sein erster Versuch sieht vor, sich mit der bereitwilligen Hilfe von Kanzler Goth der Macht des Auges der Harmonie zu bemächtigen. Zu diesem Zweck lässt er Goth den Lord Präsidenten ermorden, wobei er zuvor den Vierten Doctor in eine Falle gelockt hat, um ihn als Schuldigen darzustellen. Sein Plan misslingt, als der Doctor sich zuerst zur Wahl aufstellt, um seiner Exekution zu entgehen, und dann nach dem wahren Attentäter sucht. Dabei opfert der Master Goth in der Matrix und lässt es so aussehen, als wäre er gestorben. Dies machte er nur, um in eine Art Leichenhalle unter dem Panoptikum gebracht zu werden. Dort entwendet er die Insignien des Lord Präsidenten und versucht damit das Auge der Harmonie zu öffnen. Erst im letzten Moment kann er vom Doctor aufgehalten werden und fällt in das Auge der Harmonie. (The Deadly Assassin)

Es gelingt ihm, etwas Energie des Auges zu absorbieren, woraufhin sich sein Äußeres Erscheinungsbild etwas regeneriert (Trail of the White Worm).

Der Master schafft es, seine TARDIS zu erreichen und nimmt die Verfolgung des Doctors auf. Doch eine Transduktions-Barriere zwingt ihn zur Landung im viktorianischen London. Hier lernt er Henry Gordon Jago und George Litefoot kennen, und findet heraus, dass diese wiederum mit dem Doctor befreundet sind. Dies will er sich zu Nutze machen, um den Doctor zu sich zu locken und ihm eine Falle zu stellen. Tatsächlich kommt der Sechste Doctor seinen Freunden zu Hilfe, wobei dieser erstmals dem Dreizehnten Master begegnet. Dessen Plan, die Lebensenergie des Doctors für seine Regeneration zu verwenden scheitert und er flieht stark geschwächt von der Erde (Jago & Litefoot 11).

Der Master, dessen TARDIS sich als viktorianische Standuhr tarnt, trifft auf Iris Wildthyme und versucht, deren Körper zu übernehmen, was jedoch misslingt (The Scarlet Shadow).

River Master 13

Der Master und River Song

Beseelt von dem Wunsch, den Körper des Doctor zu übernehmen, begibt sich der Master nach Cheska Major, wo er eine Falle für den Doctor stellt. Er selbst begibt sich dafür in Stasis. Sein Plan sieht vor, dass der Doctor ihn findet und erweckt, es ist jedoch die Archäologin River Song, die ihn nach sehr langer Zeit erweckt. Der Master nimmt sich vor, sie im Auge zu behalten und flieht in seiner TARDIS, um den Doctor zu finden (Animal Instinct).

Doctor 4 Master 13

Der Master trifft den Doctor in Derbyshire wieder

Der Master begibt sich zur Erde, um dort eine Z-Batterie zu bergen, die der Dritte Doctor dort zurück ließ, als er während seines Exils versuchte, seine TARDIS zu reparieren. Der Plan des Masters ist es, die Z-Strahlung in der Batterie zusammen mit der O-Strahlung, die den Planeten Oseidon durchdringt, zu verwenden, um eine starke ZO-Strahlung zu erzeugen, mit der er sich selbst regenerieren will. Zu diesem Zweck geht er eine Allianz mit den Kraals ein. In Derbyshire lebt er eine Zeit lang unterhalb des Hauses von Major Hugh Spindleton und versucht, einen genetisch veränderten Alien-Wurm zu aktivieren. Als der Vierte Doctor und Leela ihn entdecken, nimmt er Leela gefangen und will sie an den Wurm verfressen, doch dieser will den Doctor ... (Trail of the White Worm).

(The Oseidon Adventure)
(The Evil One)
(Requiem for the Rocket Men)
(Death Match)
115 Master-Tremas

Der Master übernimmt den Körper des Konsuls

Als Melkur-Statue getarnt landet die TARDIS des Masters auf dem Planeten Traken. Hier wartet er Jahrzehnte auf den Tod des Wächters von Traken, um dessen Platz einzunehmen. Er plant, die Kraft der mächtige Quelle des Planeten zu nutzen, um zu regenerieren.

Als die Zeit gekommen ist, bittet der geschwächte Wächter von Traken den Vierten Doctor um Hilfe, da er ahnt, dass eine bösartige Macht den Frieden von Traken bedroht. Unerkannt in der Melkur-Statue beobachtet der Master die Aktivitäten des Doctors und plant, dessen Körper zu übernehmen. Dieser Plan wird jedoch vom Doctor vereitelt. Kurz vor seinem endgültigen Ende gelingt es dem Master jedoch, den Körper von Tremas, einem Konsul von Traken, zu übernehmen und zu verjüngen. Von nun an intrigiert der Master in dieser Gestalt (The Keeper of Traken).

In einem neuen Körper

siehe Tremas-Master

Wieder auf der Suche

Dust Breeding preview

Der maskierte Master trifft den Siebten Doctor

Nachdem der Tremas-Körper zerstört wurde, befindet sich der Master wieder in seiner regulären, langsam zerfallenden Gestalt. Er sammelt vier Krill-Eier mit der Absicht, einen Warp-Kern zu aktivieren und mit dieser Energie seine TARDIS zu betreiben. Zu diesem Zweck verbündet er sich mit Elsa Salvadori. Um seine deformierte Gestalt zu verbergen, trägt er eine Maske und nennt sich "Mr. Seta". Auf Duchamp 331 trifft er den Siebten Doctor, der seine Pläne abermals durchkreuzt (Dust Breeding).

Master Master

Illustration zum Master in Master

Der Master wird von Death zum Planeten Perfugium gebracht, wo er zehn Jahre als John Smith lebt. Hier trifft er abermals auf den Siebten Doctor, der wie schon so oft zuvor seine Pläne durchkreuzt (Master).

Später wird der Master in Ägypten von Daleks in Gewahrsam genommen, während seine TARDIS dort zurückgelassen wird (Mastermind).

160 master

Die Augen des Master in Doctor Who

160 master strafe

Die Vollstreckung der Strafe (Hier wurde er von Gordon Tipple gespielt)

Ihm wird auf dem Planeten Skaro aufgrund all seiner Greueltaten der Prozess gemacht. Dabei sieht man die Katzenaugen des Masters - er ist zu diesem Zeitpunkt also noch immer mit dem Cheetah-Virus infiziert. Der Master wird zum Tode verurteilt, es gelingt ihm jedoch zuvor, unbemerkt in Kontakt mit einem sogenannten Morphant zu treten, womit er sein Überleben sichern will.

Man gewährt ihm einen letzten Wunsch und so verfügt er, dass der Doctor persönlich seine Überreste nach Gallifrey bringen soll, womit sich der Siebte Doctor einverstanden erklärt. Nach der Hinrichtung werden die Überreste des Masters in einer vermeintlich sicheren Schatulle aufbewahrt, die der Doctor in seiner TARDIS mitnimmt. Nach der Verbindung mit dem Morphant hat die Essenz des Masters in einer dickflüssigen Masse überlebt. Es gelingt dem Master, die Schatulle zu zerstören und in die TARDIS-Konsole zu fließen. So zwingt der Master die TARDIS zur Landung auf der Erde, wo ihm in San Francisco die Flucht gelingt und er einen neuen Wirtskörper findet (Doctor Who).

In neuen Körpern

Die Essenz des Masters wird nach den Abenteuern im Bruce-Körper von zwei anderen Inkarnationen seiner selbst in den Vortex zurück verbannt, um die Zeitlinie wie geplant weiter laufen zu lassen (Day of the Master).

Bevor die Essenz des Masters endgültig im Vortex verloren geht, nimmt sich ein mächtiges Wesen ihrer an und stattet den Master eine Zeit lang mit einem neuen Körper aus.

Auch dieser Körper wird ihm wieder genommen, da er erneut vom Doctor und dessen Verbündeten besiegt wird (The Glorious Dead).

Die nun wieder im Vortex treibende Essenz des Masters wird auf die TARDIS des Doctors aufmerksam. Es gelingt ihm, in die Träume des mit dem Achten Doctor reisenden Edward Grainger einzudringen, und ihn dazu zu bringen, das Auge der Harmonie zu öffnen. So kann der Master dem Vortex entfliehen und seine gasförmige Essenz gelangt erneut auf die Erde, diesmal ins Jahr 1906. Hier übernimmt er immer wieder neue Körper, da diese sehr schnell in den verwesenden Zustand seiner dreizehnten Inkarnation zurück kehren (Forgotten).

Als die ersten Vorzeichen des Ersten Weltkriegs erkennbar sind, beschließt der Master, in die USA auszuwandern und besteigt 1912 die Titanic, um dorthin zu gelangen. Er weiß nichts von deren Schicksal und entkommt nach dem Zusammenstoß mit einem Eisberg in einem Rettungsboot.

In New York City angekommen, übernimmt der Master den Körper eines Mitglieds der Hudson Dusters und wird schnell zum Anführer der Bande und nennt sich Don Maestro. Nachdem er zwanzig Jahre diesen Körper aufrecht erhalten konnte, übernimmt er den des Sohnes und zieht nach Las Vegas, wo er ein Casino betreibt. Er sammelte Geld, um Experimente zur Verlängerung der Lebensdauer seines Wirtskörpers zu finanzieren. Dabei vermeidet er es, sich in die Geschicke der Menschheit einzumischen, um nicht die Aufmerksamkeit der Celestial Intervention Agency zu erregen. Aus Angst vor dem möglichen Verfall seines Körpers kauft er ein Penthouse, um sich vor Infektionen zu schützen.

Als UNIT auf dieses Penthouse aufmerksam gemacht wird, entdecken sie darin den Master in einem komatösen Zustand. Er wird im C19-Gewölbe eingesperrt und erwacht alle fünf Jahre für eine Stunde, bevor er ins Koma zurückfällt. Nach fünfzehn Jahren im Gewölbe erwacht der Master zum dritten Mal und wird von den UNIT-Offizieren Ruth Matheson und Charlie Sato verhört. Es gelingt ihm, beide zu hypnotisieren und seiner Inhaftierung zu entkommen. Als er entdeckt, dass UNIT seine TARDIS aus einem versiegelten Grab im Tal der Könige geborgen hatte, benutzt er sie, um aus dem Gewölbe zu fliehen. (Mastermind)

(I am the Master)
Eleven Dreizehnter Master

Der Master trifft Eleven

Der Master begibt sich auf die Suche nach dem Grab des Time Lords Artron, dem Schöpfer der Artron-Energie, um dessen Matrix und damit dessen Wissen über den Regenerationsprozess zu stehlen. Er begegnet dem wahnsinnigen Time Lord Eleven, der das gleiche Ziel hat. Schließlich lässt der Eleven den Master zurück, wodurch dieser von den Ravenous getötet wird (Planet of Dust).

Drei zukünftige Inkarnationen (Bruce, Yana und Missy) beleben ihn jedoch später wieder und statten ihn mit einem neuen Regenerationszyklus aus (Day of the Master).

Ironischerweise ist diese erste neue Inkarnation diejenige, die einst für die Zerstörung seines letzten eigenen Körpers verantwortlich war (The Two Masters).

Außerhalb des Kanons

The Five Masters Kampf der Master

Der Master streitet mit vier seiner anderen Inkarnationen um die Macht im Universum (The Five Masters).

 In dem Titan-Backup-Comic The Abominable Showmen und The Five Masters treffen fünf Inkarnationen des Masters zusammen, um eine Band für die galaxisweite Sendung Battle of the Bands Beyond Stars zu gründen; mit dem entstellten Master und dem Tremas-Master als Gitarristen, dem Saxon-Master als Schlagzeuger, dem Bruce-Master als Pianist und Missy als Sängerin.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.