Fandom


Eleven nennt sich ein krimineller Time Lord, der aufgrund einer regenerativen Dissonanz wahnsinnig geworden ist. Symptom dieser Krankheit ist, dass alle vorherigen Inkarnationen gleichzeitig präsent sind.

Bisher ist unbekannt, ab wann genau diese Krankheit einsetzte. Bisher weiß man nur, dass die achte Inkarnation bereits die Stimmen seiner Vorgänger hörte.

Biographie

Eleven öffnet mithilfe von Ace ein Portal zum Dunklen Universum und verbündet sich mit dessen Bewohnern. Er macht sich ihre Kräfte zu Nutze, mit denen er unter anderem die Daleks vernichtet und die Cybermen versklavt. Schließlich wird er vom Siebten Doctor und Rasmus gefangen genommen und nach Gallifrey gebracht, wo man ihn ins Gefängnis steckt (Dark Universe).

Es gelingt ihm während eines Verhörs, zu entkommen, indem er die Wachen durch Hypnose glauben lässt, er wäre auf einmal gar nicht mehr da. Eleven führt durch einen Massenausbruch aus dem Gefängnis einen Ausnahmezustand auf Gallifrey herbei und ernennt sich selbst zum Lord Präsidenten. Er beruft sich dafür auf ein altes Time Lord-Edikt. Mittels der Schärpe des Rassilon hält er den Hohen Rat in Schach. Anschließend nimmt er die Time Lord-Analytikerin Kiani als Geisel und stiehlt eine TARDIS. Der Achte Doctor beschließt, ihn zurück zu bringen (The Eleven).

Um seinen Stellar-Manipulator anzutreiben, mit dem er das Universum vernichten und neu erschaffen will, beschließt der Eleven, den Doctor anzulocken und die Energie, die beim Moment seines Todes freigesetzt wird, als Energiequelle zu nutzen. Zu diesem Zweck versklavt er mittels Robotern auf einem als Satanische Mühle bekannten Planeten ein ganzes Volk und zwingt sie zur Minenarbeit. Tatsächlich kommt der Doctor zu ihm, der Eleven will ihn nun in die Sonne katapultieren und damit töten. Durch die Hilfe von Paine, einem Sklaven, der durch den Doctor den Mut gefunden hat, sich gegen die Unterdrückung aufzulehnen und schließlich für Helen und Liv sein Leben gibt, kann der Doctor jedoch befreit werden. Der Eleven flieht, deutet jedoch an, dass das Ganze Teil eines noch größeren Planes war (The Satanic Mill).

In den 1970ern trifft er einen weiteren abtrünnigem Time-Lord, den Mönch, der zusammen mit den Weinenden Engeln Gebilde errichtet, um sich vor dem Ende des Universums zu schützen. Der Eleven manipuliert den Mönch und die Engel und benutzt sie, um Liv Chenka und Helen Sinclair zu jagen (The Side of the Angels).

Der Eleven baut dem Kandy Man einen neuen Körper, um mit ihm gemeinsam Kolonie 23 zu übernehmen, was jedoch mißlingt. Nachdem er eine Vision von der Rückkehr der Ravenous hatte, flieht der Eleven in Panik (World of Damnation / Sweet Salvation).

Später begegnet er seinem jüngeren Ich, dem Nine, der seine Immunität gegen die Ravenous nutzen will, um den Doctor in eine Falle zu locken, was der Eleven, der zum ersten Mal von ihrer Immunität hört, als dumme Idee abtut. Er täuscht vor, die Ravenous zu vernichten und gibt vor, seine anderen Stimmen nicht mehr zu hören, was jedoch nur dazu dient, das Vetrauen des Doctors zu gewinnen, während er mit den Ravenous konspiriert (The Odds Against).

Nine und Eleven

Der Eleven trifft den Nine (The Odds Against)

Später sucht der Eleven das Grab des Time Lords Artron, dem Schöpfer der Artron-Energie, um seine Matrix und damit sein Wissen über Regeneration zu stehlen. Er verbündet sich mit dem Dreizehnten Master, der ebenfalls hinter der Matrix her ist. Nachdem der Eleven die Matrix in die Hände bekommen hat, überlässt er den Master und den Doctor den Ravenous, die den Master töten (Planet of Dust).
Eleven Dreizehnter Master

Der Eleven trifft den Master (Planet of Dust).

Mithilfe der gestohlenen Matrix und dem Schmelztiegel der Seelen verleiht der Eleven allen Wesen im Universum die Fähigkeit der Regeneration, damit die Ravenous alle Lebewesen im Universum auffressen, bis nur noch sie und der Eleven übrig sind. Der Eleven wird von gleich drei Inkarnationen des Masters (Bruce, Yana und Missy) kontaktiert, um ihm den entührten Artron im Austausch für Schutz vor den Ravenous zu bieten. Er willigt ein, plant jedoch, sie zu hintergehen. Zu seinem Entsetzen schafft es der Doctor, Artron davon zu überzeugen, nun seinen eigenen größten Wunsch wahr werden zu lassen, und Artron verwandelt die Ravenous wieder in die primitiven Wesen zurück, die sie einst waren. Er flieht und trifft die drei Master. Er bietet ihnen eine Partnerschaft an, denn der Doctor habe gegen drei Master und den Eleven keine Chance, doch die Master lehnen ab und töten ihn gemeinsam, wodurch der Eleven schließlich zu seiner weiblichen Form, Twelve, regeneriert (Day of the Master).

Inkarnationen

Inkarnation Informationen Erwähnungen
One Die ursprüngliche Inkarnation des Eleven ist Mitglied im Hohen Rat von Gallifrey. Er findet im Panopticon Archiv die Pläne für einen Stellar-Manipulator und nimmt diese mit sich, als er vom Planeten flieht. The Eleven
The Satanic Mill
Two Two behauptet von sich selbt, er habe "eine gute Nase für Verräter" - Eleven kann deshalb Volstrom enttarnen. Songs of Love
Three Der Achte Doctor beschreibt Three als die Inkarnation, die sich am ehesten für das Töten begeistern kann. The Eleven
Four Diese Inkarnation bezeichnet der Docto als "schwach", ohne näher auszuführen, ob körperlich, geistig oder beides. Stop the Clock
Five Five behauptet, mental so stark zu sein, dass er selbst im Körper Elevens noch töten könne. Stop the Clock
Six Six ist die brutalste und unberechenbarste Inkaration, die Eleven immer wieder dazu drängen will, sich seinen Weg durch Morde freizuräumen. The Eleven
Seven Seven ist äußerst unhöflich. Da er sehr an Wissenschaft interessiert ist, fungiert er als Elevens wissenschaftlicher Berater. World of Damnation
Sweet Salvation
Eight
Nine
Ten Ten ist ein mächtiger Hypnotiseur. Er richtet auf dem Planeten Dalgar Chaos an, indem er die gallifreyischen Offiziere dazu bringt, den jeweils ranghöheren Offizier umzubringen.

Eleven benutzt Ten später während seines Verhörs, um die Wachen zu hypnotisieren, sodass sie ihn nicht wahrnehmen und er fliehen kann.

Stop the Clock
The Eleven
Twelve
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.