FANDOM


Die Exxilonier sind eine uralte humanoide Rasse vom Planeten Exxilon.

Sie zählen sich selbst zur den ältesten und höchstentwickelsten Spezies des Universums und besuchen schon fremde Planeten, als sich dort erst primitives Leben entwickelte.

Nach irdischer Zeitrechnung besuchen Exxilonier um 1500 v. Chr. den Planeten Yemaya 4 und nehmen Einfluss auf die sich dort entwicklende Architektur (Sleepy).

Der Dritte Doctor vermutet auch einen exxilonischen Einfluss auf die frühen Hochkulturen Südamerikas.

Die Exxilonier nutzen all ihr Wissen, um eine Stadt zu errichten, die ewig bestehen würde. Sie erschaffen ein selbstständig agierenden technisches Wesen, dass sich selbst versorgen, reparieren und schützen kann. Ein hochentwickelter Computer übernimmt die Funktion eines Gehirns und wendet sich schließlich gegen die Erbauer der Stadt.

Die Stadt entzieht dem Planeten alle Energiereserven, woraufhin die Oberfläche für die Exxilonier fast unbewohnbar wird, und sie sich zu einer primitiven Kultur zurück entwickeln.

Ein Großteil der Exxilonier betet die Stadt als Gottheit an und bringt ihr Opfer dar, während ein ganz kleiner Teil, versucht, die Stadt zu zerstören.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.