FANDOM


Wir spielen wieder um Tod oder Leben, Zeitwanderer.

(Fenric in Dr. Judson's Körper zum Siebten Doctor)

Fenric ist ein uraltes, bösartiges Wesen, das schon seit Anbeginn der Zeit existiert und sich einen langen Kampf mit dem Doctor (in Form eines Schachspiels) liefert.

Fenric gehört zu einer Gruppe von Lebensformen, die auch als die Alten Götter bezeichnet werden.

Biographie

Laut dem Siebten Doctor ist Fenric zu Anbeginn der Zeit enstanden. Irgendwann begegnete er dem Doctor und führte seither mit ihm einen Kampf, wobei sie Schach als Metapher verwenden. Anscheinend ist jeder Schachzug, der je gespielt wurde, Teil des Kampfes zwischen Fenric und dem Doctor.

Flucht aus seinem Gefängnis

Obwohl er lange Zeit in einer Flasche gefangen war, in die ihn der Doctor gesperrt, hatte, indem er ihn beim Schach besiegte, schaffte es Fenric, Leute zu manipulieren, die er als die Bauern in seinem Schachspiel gegen den Doctor sah und als die "Wölfe von Fenric" bezeichnete. Beispielsweise steckte Fenric hinter den Zeit-Stürmen, die Lady Peinforte aus ihrer Zeit holte oder den, den Ace versehentlich auslöste. (Silver Nemesis, Dragonfire)

Im Jahre 1943 wurde Fenric befreit, als der von Dr. Judson konstruierte Übersetzungscomputer ULTIMA eine alte Wikingerschrift entzifferte. Das entzifferte Wort lies Fenric aus seinem Gefängnis, der daraufhin Dr. Judson's Körper übernahm. Im Voraus hatte Fenric die Haemovoren gerufen, sowie ihren Anführer Ingiger, um die Umgebung anzugreifen und Unterstützung gegen die nächsten "Schachzüge" des Siebten Doctors zu haben.

Die letzte Partie

Sorin Bessessen von Fenric

Fenric in Sorin's Körper.

Als sich Judsons Körper als zu schwach herausstellte, übernahm Fenric den Körper von Captain Sorin, in dessen Gestalt er das Munitionslager aufsuchte, um eine Explosion herbeizuführen. Da Ace ihn in dieser Gestalt nicht erkannte, verriet sie ihm die Lösung der Schachpartie, mit der der Doctor ihn wegsperren wollte. Als der Doctor eintraf, verriet Fenric dem Doctor, dass Ace einer der Wölfe von Fenric sei und jeder einzelne Wolf sein Bauer in dem Spiel war. Gegenüber Ace bemerkt er noch, dass sie sich ihre eigene Zukunft erschaffen habe, als sie ein Baby gerettet hat, denn dieses Baby war ihre von ihr gehasste Mutter. Der Doctor erklärte Fenric, der ihn mit einer Flasche Giftgas töten wollte, dass er schon wusste, dass das Böse in Ace wohne. Er habe gewusst, dass Fenric hinter dem Zeit-Sturm steckte, der Ace zu ihm gebracht hatte. Hätte er Ace, die nicht einmal mit ihrem Chemiebaukasten umgehen könne, sonst mitgenommen? Sie sei für ihn nur nützlich, wenn er sie für irgendetwas missbrauchen könne. Dadurch verliert Ace ihr Vertrauen in den Doctor, genau wie er es gewollt hatte. Vertrauen war die Barriere, die den Ingiger davon abhielt, sich gegen Fenric zu stellen.

Was willst du von mir? Nein. Nein. Neiin. Neeeeiiiinnn...

(Fenric's letzte Worte, als er von Ingiger in die Kammer gedrängt und vergiftet wird.)

Ohne die Barriere war er nun frei und drängte Fenric in eine isolierte Kammer, in der er die Gasflasche mit dem Gift fallen lies, wodurch Fenric scheinbar gemeinsam mit dem obersten Haemovoren starb. (The Curse of Fenric)


Im Hörspiel Gods and Monsters zeigt sich jedoch, dass Fenric noch lebt.

Die Wölfe von Fenric

Die Wölfe von Fenric. Die Nachfahren der Wikinger, die damals die Flasche vergraben haben. Alle Bauern in meinem Spiel. Dr. Judson, Kommandant Millington, der Heamovor, Oberst Sorin. Und jetzt dich.

(Fenric in Sorin's Körper zu Ace)
Die Wölfe von Fenric sind, wissentlich oder unwissentlich, Schachfiguren im Dienst Fenric's bei seinem Schachspiel gegen den Doctor. Die Wölfe sind Nachfahren der Wikinger.

Wissenwertes

  • Fenric ist vermutlich der erste Bösewicht der Serie, der hinter einer sogenannten Story Arc (einem Handlungsstrang, der sich durch mehrere Geschichten zieht) steckt, zumindest ist er der erste der klassischen Serie, der sich als bis dato unbekannter Drahtzieher hinter vergangenen Ereignissen entpuppt, da die Story Arcs erst in der modernen Reihe Standart wurden.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.