Fandom


Four Dimensions ist eine Comicgeschichte von Al Ewing, die im April 2015 bei Titan Publishing veröffentlicht wurde.

Die Handlung um ARC, die Entität und den Talentsucher wird fortgesetzt.

In Deutschland erschien die Geschichte im März 2017 in dem Sammelband Verwindungen.

Handlung

Auf der Suche nach der Entität, die vor den Taten des Chief Executives geflohen ist, kommt der Elfte Doctor auf die Idee ARC mit den Telepathischen Interface der TARDIS zu verbinden. Doch ARC steuert die TARDIS in eines der gefährlichsten Paradoxe die es gibt, was dazu führt, dass sie in vier unterschiedliche Teile zerspringt, wobei ihre Insassen überall hin verstreut werden. Während John im Swimming Pool der Cyan-TARDIS landet, finden sich Alice im Kontrollraum der Gelb-TARDIS und ARC beim Auge der Harmonie in der Pink-TARDIS wieder. Der Doctor wiederum kommt als transzendentes Wesen ohne Körper inmitten des Alls zu sich und wird so Zeuge der Trennung von ARC und seinem Körper. Schon bald merken sie, dass dieses Ereignis nicht von ARC, sondern von der TARDIS selbst initiiert wurde, um einen Feind aus ihren Inneren zu vertreiben: Den Talentsucher.

Personen

Anmerkungen

  • Chronologie: Die Abenteuer mit Alice spielen während der Hochzeitsreise von Amy und Rory, also zwischen den Episoden The Big Bang und A Christmas Carol.
  • Hier sieht man zum ersten und einzigen Mal das telepathische Interface im ersten Kontrollraum des Elften Doctors. Erst nach dem Umbau wird es häufiger genutzt. (Listen, Dark Water)
  • Alice hat irgendwie erfahren, wie der Doctor die TARDIS nennt, wenn niemand in der Nähe ist.

Covergalerie

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.