FANDOM


Gabriella Gonzalez, genannt Gabby, ist ein Mensch des 21. Jahrhunderts und wird in Comics eine Begleiterin des Zehnten Doctors.

Sie ist mexikanischer Abstammung und lebt in New York City, wo ihr Vater Miguel das Restaurant Castillo Mexicano und einen Waschsalon betreibt. Tagsüber arbeitet sie wie ihre Mutter Maria und ihre ältere Schwester Blanca in einem der beiden Geschäfte, abends besucht sie einen Verkaufstrainingskurs an der Abendschule. Sie hat außerdem noch einen kleinen Bruder.

Gabby leidet unter den Erwartungen ihres Vaters, der der Meinung ist, Gabby müsse sich den Interessen der Familie fügen. Gern würde sie eine künstlerische Laufbahn einschlagen und den familiären Zwängen entkommen.

Ihre beste Freundin ist Cindy Wu, die sie darin bestärkt, eine künstlerische Laufbahn einzuschlagen.

Gabby und der Doctor

Doctor 10 Gabby

Der Doctor und Gabby ermitteln

Im Oktober 2014 begegnet Gabby dem Doctor, als New York kurz vor Halloween von merkwürdigen Erscheinungen heimgesucht wird, die die Menschen in Todesangst versetzen. Der Doctor rettet Gabby in der U-Bahn das Leben, als sie von einer Kreatur angegriffen wird, die wie eine grauenhafte Version ihrer selbst aussieht. Gemeinsam finden sie heraus, dass eine telepathische und gestaltwandelnde Spezies namens Zerebravoren die Erde zu ihren neuen Jagdgründen auserkoren hat. Gemeinsam können sie die Eindringlinge vertreiben und das Tor zu ihrer Welt verschließen.

Gabby bittet den Doctor eindringlich, sie auf seinen Reisen mit zu nehmen, da sie so viel wie möglich von ihm lernen möchte. Nach anfänglichem Zögern gewährt der Doctor ihr eine Reise mit der TARDIS, als Dankeschön für ihre tatkräftige und mutige Unterstützung (Revolutions of Terror).

Erste Abenteuer

Gabby auf Ouloumos

Gabby erlernt die Blockübertragung

Der Doctor lässt Gabby die Wahl, wohin ihre Reise gehen soll. Sie entscheidet sich für die Zukunft und als angehende Künstlerin bringt der Doctor sie zur Pentaquoteque-Galerie auf dem Planeten Ouloumos. Er möchte ihr seine alte Freundin Zhe Ikiyuyu vorstellen, eine bekannte Blocktransfer-Künstlerin. Doch diese hat sich seit fast einem Jahrhundert auf ihrem privaten Mond zurück gezogen, wo der Doctor und Gabby feststellen, dass Zhes Lehrling die Kontrolle über sie erlangt hat. Den beiden gelingt es jedoch, Zhe zu befreien und den Lehrling in seine Schranken zu weisen. Zhe bestätigt dem Doctor, dass Gabby etwas besonderes ist und so überrascht er sie mit der Aussage, dass sie ihn gern weiterhin begleiten darf.

Im Verlauf dieser ersten Reise beginnt Gabby ein Tagebuch für ihre Freundin Cindy zu gestalten, in dem sie ihre Erlebnisse mit dem Doctor festhält (The Arts in Space).

Gabriella Jamie

Gabby und Jamie

Die zweite Reise führt sie in Jahr 1916, wo sie in einem deutschen Schützengraben vor der französischen Stadt Le Mont-Saint-Michel auf Jamie Colquhoun treffen. Gemeinsam kämpfen sie gegen Weinende Engel, denen viele Soldaten zum Opfer fallen. Jamie und Gabriella verlieben sich ineinander, doch der Soldat schlägt das Angebot aus, mit ihr in der TARDIS zu reisen, da er es für wichtig hält, in diesem Krieg weiterzukämpfen. Tatsächlich gehört er zu den wenigen Überlebenden der Schlacht an der Somme, wovon sich der Doctor und Gabriella überzeugen, indem sie einen kurzen Ausflug ins Jahr 2007 machen, wo sie Jamie und seine Familie von weitem beobachten (The Weeping Angels of Mons).

Anmerkung

Obwohl der Doctor gegenüber Wilfred Mott behauptet, er hätte nach Donna Noble keine ständigen Begleiter mehr gehabt (The End of Time), erlebt er erst mit Gabby und dann mit ihr und ihrer Freundin Cindy eine beachtliche Anzahl von Abenteuern.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.