FANDOM


Honor Blackman (geboren 1925) ist eine ehemalige Schauspielerin aus England.

Zur Schauspielerei kam sie im Alter von 15 Jahren, als ihr Vater sie vor die Wahl stellte: Ein Fahrrad oder Schauspielunterricht. Sie entschied sich für Letzteres.

Es begann eine extrem erfolgreiche Karriere in vielen großen Film-und Serienproduktionen.

Maßgeblich ihren Ruhm förderte ihre Rolle als Catherine Gale in The Avengers (1962-64) und wenig später als Bond-Girl Pussy Galore in Goldfinger. Auch mit Patrick Troughton drehte sie: 1963 den Film Jason and the Argonauts. 

Als sie 1986 die Rolle der Sarah Lasky im Doctor Who-Serial Terror of the Vervoids annahm, war sie also eine "Grand Dame" im Filmgeschäft.

2011 übernahm sie im Big Finish-Hörspiel The Children of Seth die Rolle der Königin Anahita.

The Upper Hand war 1990 bis 1996 ihre letzte große Serienzeit, danach fuhr sie ganz langsam ihre Präsenz etwas zurück, spielte 2004 in einigen Episoden von Coronation Street und ging 2015 in den Ruhestand.

Über die Jahre hinweg veröffentlichte sie auch gelegentlich Singles, die erste 1964, die bislang letzte 2009.

Neben ihrer Schauspielaktivität war sie auch politisch sehr aktiv, machte Werbung für die Liberal Party bzw. Liberal-Democrat Party. Daher wies sie auch ihre Auszeichnung als Commander of the British Empire (CBE) zurück.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.