FANDOM


Humanisierte Daleks sind Daleks, denen der Menschliche Faktor hinzugefügt wurde.

Im Jahr 1866 werden drei inaktive Daleks auf die Erde gebracht und man zwingt den Zweiten Doctor, mittels eines Tests an Jamie McCrimmon, den Menschlichen Faktor zu isolieren. Diesen überträgt er in drei Positronengehirne, die den Daleks eingesetzt werden.

Daraufhin werden aus den drei inaktiven Daleks drei verspielte Daleks, die der Doctor Alpha, Beta und Omega nennt.

Sein Plan ist es, dass diese drei Daleks beginnen, den Hass und den Machthunger der Daleks in Frage zu stellen und damit einen Bürgerkrieg auslösen. Der Plan des Dalek-Imperators war es jedoch, durch die Erkennung des Menschlichen Faktors auch den Dalek-Faktor zu bestimmen, um diesen auf der Erde zu verbreiten.

Dem Doctor gelingt es dennoch, den Menschlichen Faktor auf sehr viele Daleks zu übertragen. Wie erwartet, beginnen die Humanisierten Daleks auf Skaro zu rebellieren und es kommt zum Dalek-Bürgerkrieg. Der Doctor und seine Begleiter verlassen die brennende Dalek-Stadt in der festen Überzeugung, dies sei das endgültige Ende der Daleks (The Evil of the Daleks).

Einige dieser Daleks überleben jedoch und können, angeführt von Dalek Alpha, fliehen. Sie landen auf dem Planeten Kyrol und gründen unter Wasser eine neue Dalek-Zivilisation. Diese wächst und existiert lange Zeit unentdeckt. Als die Daleks jedoch mit Hilfe des Achten Doctors herausfinden, dass sie von Kata-Phobus korrumpiert werden, opfern sie sich, um diese Kreatur daran zu hindern, erneut Mörder aus ihnen zu machen (Children of the Revolution).

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.