FANDOM


187 leere

Das Tor zur Leere

Die Leere (im Original the void) ist der Raum zwischen den Dimensionen.

Die Time Lords nennen diesen Raum die Leere, die Ewigen nennen ihn das Heulen, andere wiederum die Hölle.

Der Dämon Melanicus ist tausende von Jahren in der Leere gefangen und nennt sie die schwarze und formlose Leere. Man muss diese Leere durchqueren, um in das Althrace System zu gelangen (The Tides of Time).

Laut dem Zehnten Doctor existieren Milliarden von Paralleluniversen nebeneinander, der Raum zwischen ihnen ist die Leere. Sie enthält absolut nichts - kein Licht, keine Dunkelheit, kein oben, kein untern, keine Zeit, kein Leben und ist endlos.

Im Jahr 2007 gelingt es einem Leeren-Schiff, einen Spalt zwischen der Leere und der Erde aufzureißen und hindurch zu kommen. Dieser Spalt ermöglicht auch den Cybermen eines Paralleluniversums die Leere zu durchreisen, wofür sie ca 3 Jahre benötigen.

Während der Schlacht von Canary Wharf gelingt es dem Zehnten Doctor und Rose Tyler einen Spalt zur Leere zu öffnen, der die in die Schlacht verwickelten Daleks und Cybermen in die Leere zieht. Der Spalt wird versiegelt, so dass sie nicht mehr aus der Leere entkommen können.

Als Davros eine Realitäten-Bombe erschafft und sie aktiviert, lösen sich die Grenzen zwischen den Dimensionen auf (Journey's End), so auch die zur Leere. Einer Gruppe von Cybermen gelingt die Flucht und sie stranden im Jahre 1851 in London (The Next Doctor).

Der Elfte Doctor erwacht nach dem von ihm initiierten Big Bang 2 in der Leere. Amy Pond befreit ihn von dort kraft ihrer Erinnerungen an ihn (The Big Bang).

Anmerkungen

Ob es sich in allen Fällen um dieselbe Leere handelt, ist unbekannt.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.