FANDOM


Die Time Lords haben mehrere Generationen an TARDISsen gezüchtet, diese werden in Typen unterschieden und teilweise durch Mark-Bezeichnungen nochmal unterteilt. Die Nummerierung dieser Typen scheint jedoch manchmal willkürlich zu sein, da unter anderem eine Typ 4-TARDIS 50 Jahre jünger ist als eine Typ 40-TARDIS; im Gegenzug dazu aber eine Typ 12-TARDIS sehr viel älter als die Typ 40-TARDIS ist.

Jede TARDIS besitzt ein Bewusstsein, jedoch wird dieses, nachdem es nach den Problemen der ersten Generation gezähmt wurde, erst mit der 102. Generation wieder vorherrschend; ehe es bei den nachfolgenden Generationen sogar zu humanoiden TARDISsen führt.
Einige der Typen besitzen zudem besondere Eigenschaften, so können Typ 12-TARDISse andere TARDISse festhalten und die Zeitströme beeinflussen. Andere haben die zweifelhafte Eigenschaft, dass der Chamäleon-Schaltkreis einfach ausfällt (dies passiert jedoch bei vielen TARDIS-Typen irgendwann).

Hier eine Aufzählung der (bekannten) TARDIS-Modelle der Nummerierung nach:

Wie schon erwähnt gibt es Probleme in dieser Nummerierung. So wird gesagt, dass die Typ 4-TARDIS des Mönchs 50 Jahre jünger ist als die TARDIS des Doctors, diese ist ein wenig älter als die TARDIS des Masters, jedoch um einiges jünger als die Typ 12-TARDIS von Professor Chronotis.

Anmerkung

Dieses Anfangschaos der Nummerierung basiert darauf, dass die erste andere TARDIS die des Mönchs war, und man damals das ganze Konzept der Typenbezeichnung nicht ausgearbeitet hatte. Diesen Fehler konnte man später, als man die Nennungen konsequent durchzog, nicht mehr ausbügeln. Man versuchte es auch gar nicht. So kommt also das oben erwähnte Problem.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.