FANDOM


Der Master ist ein abtrünniger Time Lord und der am häufigsten auftretende Gegenspieler des Doctors.

Bisher ist nicht bekannt, welchem Regenerationszyklus diese Inkarnation angehört.

Da Missy zum Zeitpunkt ihres Todes anscheinend nicht mehr regenerieren kann (The Doctor Falls), könnte es sich um eine frühere Inkarnation handeln.

Biografie

Bündnis mit Daniel Barton und den Kasaavin

Der Master bemerkt außerirdische Spione, die Kasaavin, die überall in der Weltgeschichte stationiert sind. Er überzeugt sie und den einflussreichen Geschäftsmann Daniel Barton von seinem Plan, die von den Kasaavin gesammelte DNA der Menschen zu nutzen, um über die Geräte von Bartons Firma VOR die DNA aller Menschen zu löschen und die Kasaavin in die Menschen zu transferieren. Dem Master ist dabei nicht bewusst, dass die Kasaavin auch lebende Portale durch Zeit und Raum sind.

Als O

315 Master 1

"O" enthüllt seine wahre Identität

315 Master 2

Der Master ist hocherfeut, dass sein Plan funktioniert hat

Kurz vor dem ersten Arbeitstag des MI6-Agenten O wird dieser vom Master mittels seines TCE geschrumpft und in eine Zündholzschachtel gesteckt. Der Master nimmt seinen Platz ein. Während seiner Karriere trifft er irgendwann eine Inkarnation des Doctors, die ihn nicht erkennt. Der falsche O sammelt in dieser Zeit viele Informationen über Außerirdische, darunter auch über den Doctor.

Später wird er vom Dreizehnten Doctor und Graham O'Brien aufgesucht, da "O" der Alien-Experte beim MI6 ist und sie Hilfe aufgrund der Attentate der Kasaavin auf MI6-Agenten braucht. Sie ahnt nicht, dass der Master selbst den MI6-Chef C getötet hat. Der Master wird zu diesem Zeitpunkt von zwei australischen Geheimagenten bewacht. In der Nacht greifen die Kasaavin an, die die Soldaten töten. O und dem Doctor gelingt es, einen Kasaavin zu fangen, der auf Fragen des Doctors nur ungenaue Antworten gibt. Als das Wesen verschwindet, erscheint an seiner Stelle Yasmin Khan, die in der Dimension der Kasaavin gefangen war. Durch Daten, die Yaz und Ryan aus Bartons Büro haben, erkennt der Doctor, dass es sich bei den Kasaavin um Spione handelt. Die Fünf kommen zu Bartons Geburtstagsparty, von wo sie den Geschäftsmann bis zum Flughafen verfolgen, wo dieser in einem Flugzeug fliehen will, als der Master ihn per Handy warnt. Als der Doctor, Graham, Ryan, Yaz und O es ins Flugzeug schaffen, fällt dem Doctor auf, dass O behauptet hat, er sei nicht gut im Sprinten, was aber seiner Akte widerspricht. O enthüllt sich nun als der Master. Die Hütte, in der der Doctor und Graham ihn getroffen haben, ist seine TARDIS. Er offenbart, dass Barton das Flugzeug bereits verlassen und eine vom Master Sonic-sichere Zeitbombe zurückgelassen hat. Der Master ruft die Kasaavin und teleportiert sich in seine TARDIS, als der Doctor von den Kasaavin angegriffen und damit, wie der Master meint, getötet wurde. Zuvor lässt er sie noch schnell wissen, dass alles, was sie glaubte zu wissen, eine Lüge sei.

Jagd auf den Doctor durch die Zeit

315 Master 3

Der Master ist im 19. Jahrhundert weniger erfreut

Als der Master merkt, dass der Doctor sich im Jahr 1834 befindet, reist er mit seiner TARDIS dorthin. Er überfällt eine Erfindermesse, auf der der Doctor gelandet ist, und droht, die Anwesenden mit seinem TCE zu töten. Er zwingt den Doctor, sich niederzuknien und ihn als "Master" anzusprechen. Dabei fällt dem Doctor auf, dass der Master nichts von den Fähigkeiten der Kasaavin als Raum-Zeit-Portale weiß. Der Master wird vertrieben, als er mit einem experimentellen Maschinengewehr an der Schulter verletzt wird.

315 Master 4

Der Nazi-Master

Nachdem der Doctor und Ada Lovelace durch die Kasaavin im Jahr 1943 in Paris gelandet sind, verfolgt der Master sie als Hauptmann der Gestapo. Da er durch sein Äußeres nicht den Nazi-Vorstellungen einer "arischen Rasse" entspricht, nutzt er einen Wahrnehmungsfilter. Er lässt das Haus von Noor Inayat Khan durchsuchen, die die beiden Zeitreisenden unter den Dielen versteckt, kann sie aber nicht finden. Später nimmt der Doctor Kontakt zu ihm auf, indem sie einen Morsecode in Form von vier Schlägen (der Herzschlag eines Time Lords, was auch dem Rythmus im Kopf seiner Harold Saxon-Inkarnation entspricht) verschickt. Sie treffen sich am Eiffelturm, wo der Master ihr von seiner Begegnung mit den Kasaavin und Barton erzählt und auch, dass er die Kasaavin und Barton hintergehen würde, sobald alles funktioniert hat. Außerdem berichtet er, er sei nach Gallifrey gereist, doch alles war zerstört. Nachdem sie von erfahren hat, dass sie die TARDIS des Masters gefunden haben, schickt der Doctor eine falsche Nachricht, die den Master als Doppelagenten hinstellt, und zerstört die Wirkung des Wahrnehmungsfilters, sodass ihn die Nazis in seiner wahren Gestalt sehen. Der Master wird eingesperrt und verbringt ohne TARDIS die nächsten 77 Jahre damit, aus verschiedenen Gefängnissen auszubrechen.

Wieder im Jahr 2020 stellt sich der Master Graham, Ryan und Yaz in den Weg und enthüllt ihnen den Plan, die DNA aller Menschen zu löschen und sie mit den Kasaavin zu füllen. Da schalten sich plötzlich die dafür nötigen Geräte ab, da der Doctor in der Vergangenheit diese sabotiert hat. Der Doctor, die zusammen mit Ada und Noor ebenfalls ankommt, zeigt den angreifenden Kasaavin eine Tonaufnahme des Masters, in der er ankündigt sie zu hintergehen. Die Kasaavin greifen daraufhin den Master an und bringen ihn in ihre Welt, wo er wütend nach dem Doctor brüllt.

Nachdem sie Gallifrey tatsächlich zerstört vorgefunden hat, erfährt der Doctor durch eine Holografie-Nachricht des Masters, dass er es getan habe, aus Rache dafür, dass die Time Lords ihn belogen hatten. Die Geschichte der Time Lords, die ihnen eingetrichtert wurde, sei eine große Lüge und mit dem sogenannten Zeitlosen Kind verknüpft (Spyfall).

Der Doctor macht sich später auf die Suche nach dem Master, da sie davon überzeugt ist, dass er bereits aus der Dimension der Kasaavin geflohen ist (Fugitive of the Judoon).

Wiedersehen mit dem Doctor

Als der Doctor ein Portal öffnet, um einer Gruppe von Menschen zur Flucht vor den Cybermen zu verhelfen, stellt sich heraus, dass dieses Portal nach Gallifrey führt. Der Master kommt heraus und verkündet, nun würde sich alles ändern (Ascension of the Cybermen).

Der Master nimmt den Doctor mit nach Gallifrey, in die Ruine der Zitadelle, wo er ihr mithilfe der Matrix enthüllt, was er erfahren hat: die Fähigkeit der Regeneration wurde geschaffen, als ein Kind, welches eine Gallifreyerin namens Tecteun bei einer Reise durch das All unter einem seltsamen Portal gefunden und als Adoptivtochter mitgenommen hatte, von einer Klippe stürzte und sich in ein anderes Mädchen verwandelte. Tecteun experimentiere an dem Kind, brauchte viele seiner Inkarnationen auf und injizierte sich schließlich selbst das Gen des Kindes, wodurch sie regenerierte. Die Transplantation des Gens in andere Time Lords ist der Grund für ihre Fähigkeit, zu regenerieren. Das Kind wurde bald als das zeitlose Kind bekannt. Es wurde dem Kind sogar ermöglicht, sich in zahlreiche verschiedene Ichs aufzuspalten. Dieses Kind, enthüllt der Master, ist der Doctor. Dies herauszufinden, hatte den Master noch wütender gemacht, da es bedeutet, dass ein Teil der Genetik des Doctors auch ein Teil von ihm ist.
323 Master O 13 Doctor Matrix

Der Master und der Dreizehnte Doctor in der Matrix (The Timeless Children).

Als Anführer der Time Lord-Cybermen

Während der Doctor geistig in der Matrix feststeckt, bietet der Master dem neuen Anführer der Cybermen, dem als "der einsame Cyberman" bekannten Ashad, eine Partnerschaft an und lädt ihn nach Gallifrey ein. Der Master erfährt, dass Ashad das Cyberium, in welchem alles Wissen der Cybermen gespeichert ist, in seinem Körper trägt und mit dessen Hilfe einen Todes-Partikel erschaffen hat, mit dem Ashad alles organische Leben vernichten will, damit nur noch die Cybermen übrig wären und diese ohne eine organische Hälfte perfektioniert würden. Der Master ist wenig beeindruckt von diesem Plan; ein Universum voller Roboter ist für ihn kein allzu großartiger Plan. Er hintergeht Ashad und tötet ihn mit seinem TCE. Anschließend nimmt er das Cyberium an sich, wodurch er alles Wissen der Cybermen erlangt. Mit seinen neuen Fähigkeiten erschafft er aus den Leichen der Time Lords, die er getötet hat, eine Armee von Time Lord-Cybermen-Mischwesen, also Cybermen, die regenerieren können, und will mit ihnen das Universum erobern.
323 Master Time Lord Cybermen

Der Master und seine Armee aus Time Lord-Cybermen

Der Doctor verbindet Ashad's geschrumpften Körper an einem Zünder, um den Master und die Cyber-Time Lords mithilfe von Ashad's Todes-Partikel in die Luft zu sprengen. Der Master manipuliert sie und behauptet, dass sie dadurch wie er werden würde, wodurch sie sich nicht mehr traut, auf den Zünder zu drücken. Ko Sharmus nimmt ihr den Zünder ab, da er beschloßen hat, seinen Fehler, das Cyberium zur Erde zu senden in der Hoffnung, Ashad würde es nicht finden, wiedergutzumachen, indem er es so vernichtet. Der Doctor flieht, Ko Sharmus aktiviert den Todes-Partikel und tötet damit sich selbst, die Cyber-Time Lords und den Master (the Timeless Children).

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.