Fandom


263 paepstlicher megacomputer

Hauptsitz der Neuen Kirche: der Päpstliche Megacomputer

Die Neue Kirche, auch Kirche des Päpstlichen Großrechners genannt, ist eine religiös-militärische Organisation der Zukunft. Wann genau sie entstand, ist unbekannt.

Sie ist zuständig für interstellare Sicherheit und beschützt die im ganzen Universum verbreiteten Menschen vor Gefahren.

Als vom Planeten Trenzalore ein verschlüsseltes Signal gesendet wird, ist der Päpstliche Großrechner das erste Raumschiff vor Ort und umgibt den Planeten mit einem undurchdringlichen Schutzschild, da das Signal nichts Gutes verheißt. Zu diesem Zeitpunkt wird die Kirche von der Mutter Oberin Tasha Lem geleitet.

Ränge innerhalb der Neuen Kirche sind: Bischof, Kleriker, Küster und Colonel.

Allen Mitgliedern der Kirche werden heilige Namen verliehen.

Ein Ableger der Neuen Kirche ist der Orden der Stille, der von Tasha Lem während der Belagerung von Trenzalore gegründet und später von Madame Kovarian übernommen wird.

In der Episode The Time of Angels landet im 51. Jahrhundert eine Einheit der Neuen Kirche auf dem Planeten Alfava Metraxis, um einen Weinenden Engel zu bergen, der sich an Bord des abgestürzten Raumschiffes Byzantium befand. Anführer dieser Einheit ist Pater Octavian. Einer der Kleriker erwähnt in dieser Episode einen weiteren Einsatz: die Neue Kirche kämpfte dabei gegen Lava-Schlangen.

Im 52. Jahrhundert kommt es dann zu einer Allianz zwischen der Neuen Kirche und dem Orden der Kopflosen Mönche. Die Truppen beider Vereinigungen sammeln sich auf Demons Run, um dort den Doctor zu erwarten (A Good Man Goes To War).

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.