Fandom


Ramón Salamander ist ein Mensch des 21. Jahrhunderts.

Er ist ein augenscheinlicher Philanthrop, der mit seinen Geräten das Energie- und Nahrungsproblem der Welt gelöst hat. Allerdings verfolgt er einen anderen, durchaus grausamen Plan, der darin gipfelt, dass er sich zum Diktator der Erde aufschwingen möchte. Er ähnelt äußerlich, bis auf den mittelamerikanischen Akzent, dem Zweiten Doctor wie ein Ei dem anderen.

Salamander und der zweite Doctor

Berühmt und mächtig geworden ist Salamander, der sowohl Wissenschaftler, wie auch Politiker ist, mit seinem Solarenergiespeichersystem. Mit diesem kann er die Energie der Sonne speichern und so pro Sommer bis zu drei Ernten produzieren, was den Welthunger auf der überbevölkerten Erde besiegt hat. Nach außen hin gibt er den freundlichen Helfer der Menschheit, doch im Geheimen lässt er die Verwalter anderer Zonen umbringen um seinen eigenen Einfluss durch ein Trust Net aus seinen eigenen Leuten zu stärken.

Zusammen mit seinem damaligen Kompanion Giles Kent startet er ein Experiment mit gehirngewaschenen Forschern, die meinen, dass sich die Welt über ihnen in einem nuklearen Vernichtungskrieg befindet. Durch geschickte Lügen und Manipulationen bringt er sie dazu Naturkatastrophen wie Vulkanausbrüche und Erdbeben auszulösen, um ihre "Feinde" zu töten und den Krieg zu beenden. Die Zusammenarbeit mit Kent endet relativ abrupt, nachdem Salamander dafür keinen weiteren Nutzen sieht. Er nutzt sein Netzwerk daraufhin, um seinen ehemaligen Kollegen zu diskreditieren und ihm so sämtliche Möglichkeiten gegen ihn vorzugehen zu nehmen.

Salamander unterschätzt jedoch Kent, welcher die Ankunft des Doctors nutzt, um diesen in seine Anlage einzuschleusen. Der Doctor kann daraufhin seinen Plan aufdecken, worauf Salamander seine Basis in Australien sprengt und Kent tötet. Daraufhin nutzt er nun seinerseits die Ähnlichkeit mit dem Doctor aus, um in die TARDIS zu gelangen. Dort kommt es dann zwischen ihm, dem inzwischen ebenfalls eingetroffenen echten Doctor und Jamie McCrimmon zu einer Rangelei, die er für sich entscheiden kann. Er kann die TARDIS schließlich sogar starten, lässt jedoch aus Unwissenheit die Türen offen, was dazu führt, dass er in den Zeit-Vortex geblasen wird. (The Enemy of the World)

Salamander im Vortex

Ramón Salamander im Zeit-Vortex

Der Doctor meint, nachdem er die Türen endlich schließen konnte, dass es Salamander wohl nicht so schön finden dürfte für immer zwischen Zeit und Raum zu treiben. (The Web of Fear)

Begegnung mit dem Dritten Doctor

Nachdem Salamander einige Zeit im Zeit-Vortex verbracht hat, landet er schließlich im London des 20. Jahrhunderts, kurz nach der Ankunft des Dritten Doctors. Dort gelangt er durch die Patentierung seiner Mikromaschinen wieder zu Reichtum. Später gibt er sich gegenüber dem Dritten Doctor, den er lange Zeit beobachtet hatte, als dessen vorangegangene Inkarnation aus, um an Teile der TARDIS zu kommen. Dieses Spiel wird aber vom Master durchschaut, welcher den Doctor die ganze Zeit über überwacht hat.

Ramón Salamander Heralds of Destruction

Ramón Salamander's Rückkehr

Mithilfe seiner Mikromaschinen täuscht Ramón eine Alien-Invasion vor, um den Doctor abzulenken, während er mit den gestohlenen Teilen eine Zeitreise vorbereitet. Nachdem der Master, der nicht zulassen will, dass jemand anderes die Welt beherrscht, den Doctor gewarnt hat, stürmen sie zusammen mit dem Brigadier und Jo Grant das Firmengebäude, in dem die Zeitreise stattfinden soll, wodurch sie alle ins viktorianische London gelangen. Dort bietet Salamander seine Erfindungen dem Britischen Parlament im Gegenzug für eine führende Position an. Als der Doctor eingreift, versucht Salamander ihn mithilfe der Mikromaschinen zu töten. Allerdings gelingt es dem Doctor mithilfe einiger Mikromaschinen, die er zuvor von seinen guten Absichten überzeugt hat, die ihn fesselnden Maschinen abzustellen. Ein weiterer Versuch Salamanders, den Doctor erneut anzugreifen, scheitert daran, dass der Master inzwischen ebenfalls die Kontrolle über die Mikromaschinen erlangt hat und, nachdem er die Parlamentsmitglieder hypnotisiert hat, um ihre Erinnerung zu löschen, mit dieser Techonolgie das Universum übernehmen will. Als der Doctor den flüchtenden Master verfolgt, greift Salamander ihn an, bevor ihn der Doctor mit einem Karateschlag außer Gefecht setzt. Dem Master eröffnet der Doctor kurz darauf, dass er und nicht der Master die Mikromaschinen kontrolliert. Daraufhin springt der Master in die Themse und flieht mit seiner TARDIS. Salamander kommt ins Gefängnis, kann aber durch ein Zeitportal fliehen. (The Heralds of Destruction)

Trivia

  • Mehrere Magazine haben in den 70er und 80er Jahren fälschlicherweise Bilder von Salamander als Bilder des Zweiten Doctors abgedruckt. Dieser, nicht nur einmalige und auch noch übergreifende, Fehler ist für sich ziemlich beeindruckend, da es schon einige Unterschiede zwischen Patrick Troughton als Salamander und als Doctor gibt. Der Auffälligste sind seine links gescheitelten Haare.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.