FANDOM


Romana II ist die zweite bekannte Inkarnation der Time Lady Romanadvoratrelundar und eine Begleiterin des Vierten Doctors.

Nachdem ihr Auftrag, die Fragmente des Schlüssels der Zeit zu finden, erledigt ist, entschließt sich Romana I zu einer Regeneration. Sie übernimmt das Aussehen der Prinzessin Astra von Atrios.

Persönlichkeit

Romanas zweite Inkarnation ist so intelligent und unerfahren wie ihre erste, hat aber einen völlig anderen Charakter. Das hochnäsige, hochmütige Getue ihrer Vorgängerversion ist vollkommen verschwunden. Die zweite Romana ist liebenswürdig, ehrfurchtslos und ist mit ihrer Rolle als abtrünniger Time Lord an sich zufrieden. Tatsächlich erinnert diese Romana sehr an eine weibliche Version des Doctors, gerade weil sie gerne die Art des Doctor bis hin zu dessen Kleidung imitiert. Es macht daher sogar Sinn, dass sie die Chance wahrnimmt, die Rolle des Doctors in einem anderen Universum zu übernehmen.

Abenteuer mit dem Doctor

Abenteuer im E-Space

Mehrere Jahre kämpfen Romana und K9 für die Freiheit der Tharils. Anschließend beginnen sie, nach einer Möglichkeit zu suchen, in den N-Space zurück zu kehren (The Invasion of E-Space).

Sie verbringen einige Zeit am Hof des Kasiers Lukor. Sie leben ein luxuriöses Leben, bis sie auf ein unterdrücktes Höhlenvolk aufmerksam werden und diesem helfen, sich von seinen unsichtbaren Unterdrückern zu befreien (The Choice).

Auf der Suche nach Reparaturteilen für ihr Schiff, untersuchen K9 und Romana eine alte Dyson-Sphäre. Dabei begegnen sie einer Archäologin, deren Suche nach antiken Artefakten sehr gefährlich wird (The Search).

Mittels eines Spiegels gelingt es Romana, den E-Space wieder zu verlassen (Zagreus).

Rückkehr nach Gallifrey

Romana Lord President

Romana in der Robe der Lady Präsidentin

Romana wird nach ihrer Rückkehr aus dem E-Space auf Gallifrey zur Lady Präsidentin des Hohen Rates gewählt.

Ihre Politik stößt jedoch auf Widerstand. Sie möchte die Akademie der Time Lords für alle Rassen öffnen, was ihr Gegenwind von Großinquisitorin Darkel und anderen konservativen Kräften einbringt. Es gelingt ihr, Romana vor Gericht zu bringen, kann sich dort aber noch nicht durchsetzen.

Das Projekt mit der Öffnung der Akademie scheitert letztlich und artet sogar in fremdenfeindlicher Gewalt aus. Romanas Präsdentschaft wird weiterhin von Darkels Intrigen herausgefordert, die Wahlen erzwingt, bei denen sie sogar Siegchancen hat. Romana erklärt sich daraufhin zur Imperiatrix. Aber in diesem Moment gelingt es der aus der Matrix in Gestalt von Romana I zurückgekehrten ehemaligen Imperiatrix Pandora die Macht an sich zu reißen.

Aus dem darauf folgenden Bürgerkrieg geht sie zwar als Siegerin hervor, kann aber vorläufig nicht in ihr Amt zurückkehren, unter anderem da es Darkel gelungen ist, Romana erneut vor Gericht zu stellen. Später begnadigt, aber weiter entmachtet, gerät sie durch eine Verkettung von Ereignissen in die Achse und sitzt mit Leela, K9 und Narvin dort fest.

Auf auf der Suche nach einem Mittel gegen das auf Gallifrey grassierende Dogma-Virus gerät sie in verschiedene alternative Zeitlinien und strandet schließllich auf einem Gallifrey in dem Zeitreisen nicht bekannt sind und die dortige Romana ermordet wurde.

Über einige Umwege und nachdem sie ihre spätere Inkarnation Romana III in der Matrix getroffen hat, finden sie den Weg zurück und noch einmal übernimmt sie die Regierung auf Gallifrey, gibt sie aber später an ihre Konkurrentin Livia ab. Als der Ewige Krieg heranbricht, ist sie Chefin der CIA

Inkarnationen

Inkarnation davor Inkarnation Inkarnation danach
Romana I Romana II Romana III
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.