FANDOM


Suzie Costello ist ein Mensch des 21. Jahrhunderts.

Sie ist eine Mitarbeiterin von Torchwood 3 und wird die Stellvertreterin von Cpt. Jack Harkness, dem Leiter der Abteilung.

In den Jahren ihrer Mitarbeit bei Torchwood wartete sie auf positive Erscheinungen und Erlebnisse, doch ist sie enttäuscht von den außerirdischen Begegnungen. Um mit ihren Erlebnissen klar zu kommen, besucht Suzie die Selbsthilfegruppe Pilgrim. Sie hat zeitweise ein Verhältnis mit ihrem Kollegen Owen Harper und mit dem Polizisten Tom Cutler.

Als Suzie im Auftrag von Jack 2006 eine mysteriöse Fabrik untersucht, entdeckt sie zufällig das längst verloren geglaubte Objekt Eins. Jack will es nicht erneut im Torchwood 3-Bestand haben und rät ihr, sich an die Leiterin von Torchwood 1 zu wenden. Diese nimmt das Objekt gern und verspricht Suzie eine Karriere im Institut (The Torchwood Archive).

Besonders intensiv arbeitet Suzie mit einem Alien-Artefakt: dem Wiederbelebungshandschuh. Sie steigert sich so sehr in die Vorstellung, Gutes mit dem Handschuh zu tun, hinein, dass sie 2007 drei Menschen ermordet, um den Handschuh auszuprobieren. Als die neue Torchwood-Mitarbeiterin Gwen Cooper ihr auf die Schliche kommt, versucht Suzie Gwen zu töten, doch Jack Harkness kann dies verhindern. Daraufhin nimmt sich Suzie das Leben (Everything Changes).

Einige Monate später werden Mitglieder der Pilgrim-Gruppe auf bestialische Art ermordet, in einer der Wohnungen steht mit dem Blut der Opfer das Wort Torchwood an die Wand geschrieben. Die Spur führt in Suzies Vergangenheit und so entscheidet sich Jack, sie mittels des Wiederbelebungshandschuhs ins Leben zurück zu holen. Doch auch dies gehört zu einem lang vorbereiteten Plan. Jack sieht keine andere Möglichkeit, Suzie erneut zu töten, um sie aufzuhalten, was ihm nur durch die Zerstörung des Handschuhs gelingt (They Keep Killing Suzie).

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.