FANDOM


Die Testimony Foundation ist eine Organisation der Universität von New Earth. Sie wird 5.000.000.012 von Professor Helen Clay ins Leben gerufen, um die Erinnerungen und Leben von Personen verschiedener Zeitperioden zu sammeln und zu speichern, damit diese (nach eigener Aussage) in Form von Glas-Avataren weiter leben und agieren können.

Die Foundation "entnimmt" dabei die gewollten Personen mittels Zeitreisetechnologie aus ihrer jeweiligen Zeit, jeweils kurz vor deren Tod. Ohne, dass die Personen es mitbekommen, werden ihre Erinnerungen kopiert und in die Datenbank der Organisation gespeichert. Schließlich werden sie zurück in ihre Zeit geschickt.

Dieses System ist jedoch anfällig für temporale Anomalien, wie sie 1986 am Südpol der Erde entstehen, als der Erste und Zwölfte Doctor aufeinander stoßen. Beide versuchen, ihre jeweiligen Regenerationen zu unterdrücken. Durch diese Anomalie wird Captain Lethbridge-Stewart nach der Speicherung seiner Erinnerungen nicht in seine Zeit, sondern zu ihren Füßen transportiert. Die Testimony Foundation schickt daraufhin ein Schiff zur Zeitanomalie, um den Captain einzusammeln und in seine rechtmäßige Zeit zu bringen, jedoch widersetzen sich die Doctoren (vor allem der Zwölfte) und entkommen mit der TARDIS des Ersten.

Die Einstellung des Zwölften gegenüber der Foundation ändert sich allerdings, nachdem er herausgefunden hat, dass diese keinen bösartigen Plan hat; und so bringt er freiwillig den Captain zurück. Durch zwei Glas-Avatare seiner ehemaligen Begleiter wird er schließlich ermutigt, die Regeneration zuzulassen und in den Dreizehnten Doctor zu regenerieren. (Twice Upon a Time)

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.