Fandom


The Ancestor Cell ist der 36. Roman der BBC Eighth Doctor Adventures-Reihe.

Bis heute ist keine Übersetzung erschienen.

Handlung

Nachdem die Faction Paradox den Achten Doctor mit dem Biodata-Virus infiziert hat, konnten sie ihn langsam aber sicher auf ihre Seite ziehen. Nun steht seine vollständige Aufnahme an. Diese führt ihn nach Gallifrey, wo man beschlossen hat, ihn aufgrund dieser Gefahr zu töten. Jedoch braucht man ihn davor noch für eine gefährliche Mission, die ihn in die gefährlichen Hände der Faction Paradox treibt.

Mit Feinden auf beiden Seiten muss er sich in eine gigantische Strukur vorwagen, in der er lernt, dass niemanden irgendwas noch heilig zu sein scheint. Um den Krieg endlich zu beenden und sich vom Virus befreien zu können, muss er den ultimativen Preis zahlen.

Personen

Anmerkungen und Bezüge

  • Mit diesem Buch wird der in Alien Bodies begonnene Krieg im Himmel zwischen den Time Lords und Faction Paradox beendet.
  • Fitz (welcher als Remote Kode erinnert worden ist) trifft auf sein "Original", welches sich als Vater Kreiner der Faction Paradox angeschlossen hat. (Interference - Book One, Interference - Book Two)
  • Dies wirft ihn in eine Identitätskrise, da er zwar wusste, dass er nur eine durch die TARDIS wiedererinnerte Version von ihm selbst ist, aber nicht, dass sein Original noch lebt. Es braucht bis EarthWorld, bis er über diese Erkenntnis hinweg gekommen ist.
  • Im Kontrollraum der Edifice befindet sich eine Art Echo des Dritten Doctors, das knöcherne Spinnen erschafft und eine Art Nachhall der originalen Zeitlinie darstellt, welche durch die paradoxe Regeneration auf Dust gestört wurde. (Interference - Book Two)
  • Als der Achte Doctor mit diesem Echo spricht, geben beide zu, dass Spinnen wichtig für den richtigen Ablauf der Ereignisse sind. (Planet of the Spiders)
  • Die Edifice versucht mit aller Macht die ursprüngliche Zeitlinie zu erhalten, welche durch die zahlreichen Eingriffe der Faction Paradox schwer beschädigt wurde. Dadurch kommt es zu temporalen und physischen Verzerrungen von Gallifrey, bis zu einem Punkt, wo der Doctor den Planeten nur noch als "Parodie" von sich selbst bezeichnet.
  • Das Panoptikum sollte eigentlich sechs Seiten haben, verlor seine Ecken aber durch die zahlreichen temporalen Manipulationen der Faction Paradox, so dass es nun kreisförmig ist. (The Deadly Assassin)
  • Die Faction Paradox "erinnert" Lord Präsident Greyjan den Vernünftigen in einem Erinnerungstank, um mit ihm Lady Präsidentin Romana III herauszufordern.
  • Das erste Mal wird Gallifrey zerstört. Während des Ewigen Krieges passiert dies erneut, auch wenn sich später herausstellt, dass es nicht zerstört, sondern nur in ein Taschenuniversum versiegelt wurde. (The End of the World, The Day of the Doctor)
  • Durch die Zerstörung von Gallifrey, welches laut einer Erwähnung in Lungbarrow eine besondere Verbindung zur Zeit hat, werden letztendlich fast alle Time Lords aus der Zeit gelöscht.
  • Nur vier Time Lords überleben die Zerstörung: Der Doctor, der sogenannte Mann mit einer Rosette, Romana und noch ein ungenannter Time Lord (möglicherweise Nivet). (The Adventuress of Henrietta Street)
  • Ein Nebeneffekt ist, dass es keine Hüter der Zeit mehr gibt, weshalb Zeitreisen und Zeit-Agenten zur Normalität werden. Mit allen Konsequenzen. Einer dieser Zeit-Agenten und seine Auftraggeber werden dem Doctor in Zukunft große Probleme bereiten: Sabbath und der Rat der Acht. (The Adventuress of Henrietta Street, Sometime Never...)
  • Der Doctor verliert die Erinnerung an seine Vergangenheit und wird von Compassion zur Erde gebracht, was den nächsten Handlungsbogen ab The Burning beginnt.
  • Die Entscheidung ihn ins England des 19. Jahrhunderts zu bringen, geht wahrscheinlich auf eine Aussage von ihm im vorausgegangenen The Banquo Legacy zurück, wo er meinte, dass das seine Lieblingszeit und sein Lieblingsort sind.
  • Mit der Zerstörung Gallifreys wird außerdem eine gesundheitliche Entwicklung beim Doctor in Gang gesetzt, da er nun mit einer nicht mehr existenten Heimat verbunden ist. Dies führt zu einer schleichenden Vergiftung durch sein zweites Herz, durch die er sogar beinahe stirbt. (The Adventuress of Henrietta Street)
  • Nachdem sie den Doctor ins 19. Jahrhundert und Fitz ins 20. Jahrhundert gebracht hat, reist Compassion mit Nivet weiter.
  • Lawrence Miles, welcher mit Alien Bodies den Krieg im Himmel als Handlungsbogen introdiert hat, war mit der Auflösung in diesem Buch eher unzufrieden, da sie ihm einiges an Handlungsfreiheit für seine Faction Paradox-Reihe nahm. In dieser offenbart er dann, dass der Krieg im Himmel nur für die ausgelöschten Time Lords und den Doctor vorbei ist, er aber für viele andere Wesen weiterhin existiert.
  • Ein Teil der Ereignisse von The Ancestor Cell werden später in The Gallifrey Chronicles uminterpretiert. Dort wird auch erklärt, wie Romana III ihre Exekution durch Truppen der Faction Paradox überleben konnte, da sie später als alte Frau in Tomb of Valdemar wieder auftaucht.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.