Fandom


The Brink of Death ist der Abschluss der 4-teiligen The Sixth Doctor: The Last Adventure-Hörspielreihe, welche 2015 von den Big Finish Productions produziert und veröffentlicht wurde.

Das Hörspiel findet teilweise während bzw. kurz vor den ersten Momenten von Time and the Rani statt und liefert einen anderen Grund für die Regeneration des Sechsten Doctors, als der zuvor erschienene Roman Spiral Scratch.

Daneben handelt es sich um Colin Bakers chronologisch letzten Auftritt als Doctor, da er in Time and the Rani nicht anwesend war, sondern von Sylvester McCoy gedoubelt wurde.

Handlung

Nachdem er gerade rechtzeitig die Gefahr erkannt hat, die von Lakertya kommt, möchte der Sechste Doctor mit Mel nach Zastros 8 fliegen, landet jedoch auf dessen weniger freundlichen Schwesterplaneten. Von den anhaltenden Navigationsschwierigkeiten der TARDIS genervt möchte er sie reparieren und steht plötzlich seinem ärgsten Feind gegenüber: dem Valeyard.

Um dieses letzte Problem zu lösen, muss der Doctor alles riskieren und einen großen Preis bezahlen.

Mitwirkende

Charakter

Sprecher/in

Sechster Doctor Colin Baker
Melanie Bush Bonnie Langford
Genesta Liz White
Valeyard Michael Jayston
Koordinator Storin/Nathemus 1 Robbie Stevens
Lorelas/Nathemus 2 Susan Earnshaw
Siebter Doctor Sylvester McCoy

Anmerkungen

  • Chronologie: Aufgrund der Natur dieses Hörspiels findet es direkt vor, bzw. während der ersten Minuten von Time and the Rani statt.
  • Dies ist die zweite offizielle Regenerationsgeschichte des Sechsten Doctors. Laut der ersten musste er wegen einer Verstrahlung mit Chrono-Strahlung regenerieren. (Spiral Scratch)
  • Colin Baker hat mit dieser Geschichte einen "Rekord" aufgestellt, da es 28 Jahre gedauert hat, bis er die Regeneration "seines" Doctors spielen durfte. Er übertrumpft damit Paul McGann, der das nach 17 Jahren für den Achten Doctor in The Night of the Doctor nachgeholt hat.
  • Die Handlung orientiert sich an dem ursprünglichen Verlauf von The Ultimate Foe, bevor Eric Saward kündigte und die zweite Folge des Handlungsbogens neu geschrieben werden musste.
  • Es wird außerdem die kommende Charakterentwicklung des Siebten Doctors vorgegriffen, da der Doctor im Verlauf der Handlung seine Moral mehr und mehr ablegen muss, um gegen den Valeyard und dessen Manipulationen bestehen zu können. Gleichzeitig wird damit die generelle Entwicklung des Doctors (fern aller Inkarnationen) gezeigt, die im Hintergrund stattfindet. So scheint jede seiner Inkarnationen ab der siebten dunkler zu werden, was im Anfangs kalt berechnenden Zwölften Doctor gipfelt, der erst durch seine Begleiterin wieder zu den Ursprüngen zurückfindet.
  • Canonisch gesehen ist der eine Satz, den der Siebte Doctor beim Einsetzen der Regeneration sagt, dessen erster Auftritt.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.