FANDOM


The Curse of Fatal Death

The Curse of Fatal Death

The Curse of Fatal Death ist eine Persiflage der Serie Doctor Who. Sie wurde 1999 im Rahmen des Comic Reliefs produziert und ausgestrahlt und vom späteren Showrunner Steven Moffat geschrieben.

1999, drei Jahre nach dem verpatzten Versuch mithilfe des TV-Films das Franchise wiederzubeleben, schrieb Moffat die Handlung der vier Episoden; nicht als pure Parodie der Serie, sondern eher als Hommage. Er griff dabei einige Ideen auf, die in der Serie im Laufe der 70er und 80er Jahre aufgekommen waren. Darunter eine mögliche Änderung des Geschlechtes durch die Regeneration und eine Romanze zwischen dem Doctor und einer Begleiterin.

Handlung

[...]

Mitwirkende

Charakter Darsteller/in
Neunter Doctor Rowan Atkinson
Zehnter Doctor Richard E. Grant
Elfter Doctor Jim Broadbent
Zwölfter Doctor Hugh Grant
Dreizehnter Doctor Joanna Lumley
Master Jonathan Pryce
Emma Julia Sawalha

Anmerkungen

  • Da als Persiflage gedacht, gehören weder die Handlung noch die Schauspieler und ihre Charaktere zum Who-Kanon.
  • Es ist das zweite Mal, dass eine nicht-kanonische weibliche Version des Doctors auftaucht. Eine Idee, die sowohl von Fans, wie auch Produzenten und Drehbuchautoren seit den 70er Jahren mit Tom Bakers Ära immer wieder durchgespielt und mit dem echten Dreizehnten Doctor Realität wurde.
  • Richard E. Grant wird nur wenig später eine alternative Version des Neunten Doctors spielen, ehe er in The Snowmen zu Walter Simeon aka der Verkörperung der Großen Intelligenz wird.
  • Zwei kleine Details der Handlung werden, in ernsthafter Form, in die Folge The Witch's Familiar übernommen, welche Moffat für die Serie 16 Jahre später schrieb.
  • Ein anderes Detail, die Beschreibung des Doctors durch Emma, wurde weiter ausgearbeitet und findet seinen Eingang in The Day of the Doctor, wo es Teil des Schwures des Doctors an das Universum ist.
  • Nachdem die Episoden im Laufe der Zeit in unbekannte Ecken des Internets verschwunden sind und vor mehr als einem Jahrzehnt auf VHS veröffentlicht wurden, veröffentlichte Comic Relief sie neu auf YouTube.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.