Fandom


The Dying Days ist ein Roman von Lance Parkin, der im April 1997 die Doctor Who-Buchreihe Virgin New Adventures beendete.

Es handelt sich um den ersten und einzigen Roman dieser Reihe mit dem Achten Doctor. Da BBC Books eine eigene Reihe plante, verlor Virgin Books die Lizenz für weitere Doctor Who-Publikationen und startete mit Virgin Bernice Summerfield New Adventures kurz darauf ein eigenes Spin Off.

Nach diesem Roman erschien jedoch aufgrund von Produktionsverzögerungen noch der Roman So Vile a Sin, der mit dem Siebten Doctor deutlich früher im Leben des Doctors spielt.

Handlung

Auf der Mare Sirenum laufen zum ersten Mal seit über zwanzig Jahren wieder britische Astronauten auf der Marsoberfläche. Das National Space Museum in London ist Schauplatz einer spektakulären Veranstaltung, bei der die Großen und Guten die einzigartige britische Leistung feiern ...

In Adisham, Kent, ist der gefährlichste Mann Großbritanniens aus der Haft entkommen, als er mit einem Hubschrauber transportiert wurde. In Whitehall ist der neue Innenminister davon überzeugt, dass es eine Verschwörung zum Sturz der Regierung gibt. In West-London haben MI5-Agenten einen Verlag geschlossen, der der UNIT zu nahe gekommen ist. Bei einem Staatsbesuch in Washington bereitet sich der britische Premierminister auf eine wichtige Rede vor, ohne zu wissen, dass dunkle Mächte gegen ihn arbeiten.

Der Doctor und Professor Bernice Summerfield stellen bald fest, dass all diese Ereignisse zusammenhängen ...

Personen

Anmerkungen und Bezüge zu anderen Folgen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.