Fandom


The Guardian of the Solar System ist die 33. Produktion der Companion Chronicles und erschien im Juli 2010.

Es handelt sich um den dritten Teil einer Trilogie, die sich mit Sara Kingdoms Schicksal beschäftigt.

Handlung

Das Bewusstsein der Space Security-Agentin Sara Kingdom lebt in einem alten Haus auf der Isle of Ely. Officer Robert hat sich zu ihr gesellt und abermals berichtet sie ihm von ihren Reisen mit dem Doctor ...

Die TARDIS landet in einem gigantischen Uhrwerk Die Hitze und die Geräusche sind bedrückend, aber der Doctor ist so fasziniert, dass Steven und Sara gezwungen sind, ihm tiefer in den Mechanismus zu folgen. Sie entdecken eine Belegschaft erbärmlicher alter Männer, die gezwungen sind, die Uhr am Laufen zu halten. Sie befinden sich im Jahr 3999, ein Jahr bevor Sara den Doctor kennen lernte ...

Kann sie den größten Fehler ihres Lebens ungeschehen machen oder ist ihr Schicksal unumkehrbar?

Personen

Anmerkungen und Bezüge zu anderen Episoden

  • Chronologie: Die Rahmenhandlung nimmt den Faden von Home Truths und The Drowned World wieder auf und man erfährt mehr über das Schicksal von Sara, nachdem sie auf Kembel starb. Die Binnengeschichte spielt zwischen dem 7. und dem 8. Teil des Handlungsbogens The Daleks' Master Plan.
  • Am Ende des Hörspiels erhält Sara die Möglichkeit, "wieder frische Luft zu atmen und den Wind auf ihrem Gesicht zu spüren". Auch wird ihr angeboten, ihren Platz in der TARDIS wieder einzunehmen. Ob sie dies tut, bleibt hier offen. Im Hörspiel The Five Companions hat man dann den Eindruck, sie hätte sich gegen weitere Abenteuer mit dem Doctor entschieden.
  • Der Achte Doctor und Charley Pollard entdecken im Divergent-Universum ein ähnlich gigantisches Uhrwerk (Caerdroia)
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.