FANDOM


The Stone Rose ist ein Doctor Who-Roman von Jacqueline Rayner, der am 13. April 2006 erschien.

Es ist das siebte Buch der Reihe BBC New Series Adventures und das erste mit dem Zehnten Doctor.

Bisher ist das Buch nur in Englischer Sprachausgabe erschienen. Zeitgleich erschien der Roman als Hörbuch, gelesen von David Tennant.

2015 wurde das Buch in der Reihe The History Collection mit neuer Covergestaltung wieder veröffentlicht.

Inhalt

Mickey entdeckt im Britischen Museum eine 2000 Jahre alte Statue, die Rose bis ins kleinste Detail gleicht. Da der Doctor und Rose davon ausgehen, dass sie durch einen Besuch im alten Rom zu der Statue inspirieren, machen sie sich auf den Weg. Doch dort angekommen, haben sie bald andere Probleme als geheimnisvolle Statuen.

Während der Doctor nach einem vermissten Jungen sucht, freundet sich Rose mit einem Mädchen an, das behauptet, die Zukunft sehen zu können. Die Voraussagen erweisen sich als erschreckend zutreffend. Doch dann entdeckt der Doctor die erschreckende Wahrheit hinter der Statue von Rose. Und Rose selbst muss lernen, dass man vorsichtig sein sollte, was man sich wünscht ...

Ausführlichere Inhaltsangabe

Personen

Anmerkungen und Bezüge

Referenzen

  • Das Buch ist eine Hommage an die berühmte Band The Stone Roses.
  • Ursus Fähigkeit, Menschen in Stein zu verwandeln, erinnert an den legendären König Midas, der durch einen Fluch verurteilt war, alles was er berührt in Gold zu verwandeln und der deshalb schließlich verhungerte und verdurstete.
  • Der Doctor witzelt darüber, dass viele Legenden und Geschichten durch den Besuch von Zeitreisenden oder Alien-Invasionen entstanden sind, so auch unter anderem die Fünf Freunde, Miss Marple, SpongeBob Schwammkopf und Robo Cop.
  • Jackie Tyler erwähnt die von BBC und HBO produzierte Serie Rom.
  • Als Rose nach einer Möglichkeit sucht, den GENIE aufzuhalten, erwähnt sie den Disney Film Aladdin.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.