FANDOM


The Three Paths ist eine Kurzgeschichte von Ian Potter und erschien in der Anthologie Short Trips: Farewells.

Handlung

Der Doctor erwacht in einer eiskalten TARDIS. Während er seine neuen Begleiter Polly und Ben schlafen lässt, geht er hinaus und stellt zu seiner Überraschung fest, dass die TARDIS ihn nach Gallifrey zurück gebracht hat. Der Doctor fürchtet, dass der Hohe Rat von Gallifrey ihn hierher geholt hätte, um ihn vor Gericht zu stellen, doch niemand ist da, um ihn gefangen zu nehmen. Der Doctor erkennt, dass er sich auf dem Berg Plutarch befindet, um den sich viele Legenden ranken und den er als Kind bereits bestiegen hatte. Er macht sich auf den Weg zum Gipfel und trifft dort den Einsiedler wieder, der einst sein Mentor war. Dieser erklärt ihm, dass es nicht die Time Lords waren, die ihn nach Gallifrey zurück gebracht hätten ... Er möchte den Doctor auf vor ihm liegende gravierende Veränderungen vorbereiten, die der Doctor bereits ahnt und vor denen er sich fürchtet. Der Einsiedler übergibt seinem früheren Schüler dessen Tagebuch, welches er einst auf Gallifrey zurück ließ. Nun etwas weniger besorgt, macht der Doctor sich auf den Rückweg zur TARDIS, um seine Reisen fortzusetzen.

Personen

Anmerkungen und Bezüge

  • Chronologie: Die Geschichte spielt nach der TV-Episode The Smugglers.
  • Diese endete mit der Aussage des Doctors, die TARDIS sei am "kältesten Ort der Welt" gelandet. Hier nun stellt sich heraus, dass es sich um einen Berg auf Gallifrey handelt.
  • Offenbar hatte der Doctor mehrfach zuvor versucht, die TARDIS an einem anderen Ort materialisieren zu lassen, landete jedoch immer wieder hier.
  • Erstmals seit seiner Flucht von Gallifrey in The Beginning kehrt der Doctor auf seinen Heimatplaneten zurück.
  • Polly und Ben schlafen während dieser Geschichte im Innern der TARDIS.
  • Der Doctor besitzt noch immer HiFi, den Teddybär von Steven Taylor. Der Doctor erinnert sich, dass Steven diesen einst Robert Zierath gab (The Schoolboy's Story).
  • Der Einsiedler erwähnt einen Bekannten in Cambridge - und meint damit vermutlich Salyavin.
  • Der Doctor hat eine Daguerreotypie seiner Enkelin sowie Münzen mit dem dem Antlitz Agamemnons dabei.
  • Der Einsiedler deutet dem Doctor gegenüber eine große Veränderung an, die ihm bevorstehen würde. Der Doctor ahnt diese bereits und meint, er würde sich davor fürchten. Ohne sie zu nennen, ist damit die erste Regeneration des Doctors gemeint. In der Regenrationsepisode The Tenth Planet waren ursprünglich Textzeilen geplant, die die Angst des Doctors vor der Regeneration beinhalten sollten. Diese entfielen jedoch. Erst in Twice Upon a Time wurde diese Angst dann thematisiert.
  • Das Tagebuch des Doctors soll ihm bei der bevorstehenden Veränderung helfen. In The Power of the Daleks zieht der Zweite Doctor das Tagebuch dann zu Rate, um sich nach der Regeneration zu orientieren.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.