Fandom


The Wheel of Ice ist ein Doctor Who-Roman von Stephen Baxter, der erstmals 2012 in Großbritannien außerhalb der laufenden Prosareihen erschien.

2013 erschien der Roman in Deutschland unter dem Titel Rad aus Eis.

Handlung

Die TARDIS bringt den Doctor und seine Begleiter Jamie und Zoe zu einer Minenkolonie, die die rohstoffhungrige Erde mit Nachschub versorgt. Diese befindet sich in innerhalb eines Ringes aus Eis und Metall, der sich um den Saturn-Mond Mnemosyne dreht. Kein guter Ort, um aufzuwachsen. Die Kolonie wird seit einiger Zeit von Problemen geplagt. Vielleicht sind es Kobolde, vielleicht auch nur eine Pechsträhne. Aber die Instrumente versagen immer häufiger, Diebstähle und Gaunereien stehen auf der Tagesordnung. Außerdem gehen Gerüchte um, dass an Bord des Rades seltsame Kreaturen lauern. Die jungen Arbeiter trauen sich kaum noch in die kaninchenbauartigen Mondminen. Unter ihnen auch Phee Laws, der bei einem seiner Ausflüge auf den Saturnringen, die gestrandete TARDIS entdeckt. Der Doctor, Jamie und Zoe werden für die Misere in der Kolonie verantwortlich gemacht, was ihre Untersuchungen der Vorkommnisse nicht gerade befördert und die vielen Rätsel, die bis zum Ursprung des Sonnensystem zu führen scheinen, weiter verkomplizieren. Schon bald sind der Doctor und seine Mitstreiter in einem Geheimnis gefangen, das bei Erschaffung des Sonnensystems seinen Anfang nahm. Ein nicht nur gedankliches Labyrinth, welches das Rad zerstören und sie alle töten könnte!

Personen

Anmerkungen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.