Fandom


Thomas Hector Schofield, genannt Hex, ist ein Mensch des 21. Jahrhunderts und wird in Big Finish-Hörspielen ein Begleiter des Siebten Doctors.

Hex arbeitet als Krankenpfleger in St Gart's Hospital in London, als er im Jahre 2021 auf den Doctor und Ace trifft und sie schließlich auf ihren Reisen begleitet.

Kindheit und Jugend

Hex wurde am 12. Oktober 1998 in Bolton geboren. Nach dem Tod seiner Mutter Cassie Schofield im Jahr 2004 wurde Hex von seinem Vater und seiner Großmutter Hilda Schofield aufgezogen. Bis zu seinem sechsten Lebensjahr glaubte er, sie wäre seine leibliche Mutter.

Seinen Universitätsabschluss in Medizin erwarb er an der Universität in Middlesex, danach zog er zusammen mit einem Freund in eine Wohnung in Shoreditch.

Abenteuer mit dem Doctor

Hex trifft den Doctor und Ace zum ersten Mal, als die beiden die Behandlung von Cybermen im St Gart's Brookside Hospital untersuchen. Als er und Ace am Abend seines Geburtstags von einem Cyberman angegriffen werden, suchen sie in der TARDIS Zuflucht, und Hex wird über Zeitreisen und den Doctor aufgeklärt. Er beschließt, die beiden bei ihren Ermittlungen zu unterstützen, und geht am Ende der Geschichte dauerhaft mit ihnen auf Reisen (The Harvest).

Hex hat es während seiner Zeit in der TARDIS nicht immer leicht. Zum Beispiel auf ihrer Reise nach Drogheda, Irland, während des englischen Bürgerkrieges, erlebt er die blutige Ausrottung eines ganzen Dorfes mit und wird von dem ruchlosen Feldherren Oliver Cromwell entführt, geschlagen und beinahe hingerichtet. Außerdem ist er gezwungen, selbst zu kämpfen und wird in der Schlacht von einem Schwert verletzt (The Settling).

Vor den Ereignissen von Night Thoughts leidet Hex unter einer Art von prophetischen Albträumen.

Später wird er in Frankreich während des Ersten Weltkrieges von einem Sergeant der britischen Armee gefoltert und gehirngewaschen (No Man's Land).

Zudem fühlt sich Hex zunehmend zu seiner Mitreisenden Ace hingezogen, doch sie sieht ihn lediglich als einen Bruder oder guten Freund. Während der Vorbereitungen ihrer arrangierten Hochzeit auf Tuin betont Ace immer wieder, dass sie die Heirat nicht ernst nimmt und verletzt so Hex' Gefühle (The Dark Husband).

Nach den Ereignissen von Enemy of the Daleks ist Hex von den vielen Toden um ihn herum schwer getroffen und wünscht sich an einen Ort, an dem er Leben retten und anderen Menschen helfen kann. Der Doctor bringt ihn daraufhin nach Scutari, Russland, während des Krimkrieges und ermöglicht es Hex, an der Seite von Florence Nightingale die Verletzten zu behandeln. Am Ende der Geschichte wird Hex jedoch von einem paranoiden Soldaten mit einer Muskete in die Schulter geschossen und schwer verwundet (The Angel of Scutari).

Hex' Mutter und der Doctor

Der Sechste Doctor und Evelyn Smythe begegnen Hex' Mutter Cassie Schofield in dem Hörspiel Project: Twilight und erleben ihre Transformation zu einem Vampir mit. Sie erfahren außerdem, dass sie einen kleinen Sohn namens Tommie hat. Am Ende von Project: Lazarus kommt Cassie ums Leben. Der Doctor gibt sich selbst für den Vorfall die Schuld.

Kurz nachdem Hex sich Ace und dem Siebten Doctor in der TARDIS anschließt, findet letzterer, dass Hex der kleine Tommie, also Cassies Kind, ist. Er verschweigt Hex, dass er in die Ereignisse rund um den Tod seiner Mutter verwickelt war.

Die Vergangenheit holt den Doctor jedoch wieder ein, als er im Jahre 2025 in London erneut auf Nimrod trifft. Nimrod verwendet sein Geheimnis gegen ihn, indem er Hex von dem Zusammenhang zwischen dem Doctor und dem Tod seiner Mutter erzählt und Hex so gegen seinen Freund ausspielt. Hex ist geschockt, wütend und voller Zweifel am Doctor. Er misstraut ihm so sehr, dass er die TARDIS letztendlich verlässt (Project: Destiny).

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.