Fandom


Die Time Agency ist eine Organisation, die vermutlich im 49. Jahrhundert gegründet wurde.

Ihre genaue Mission bleibt ein Geheimnis. Möglicherweise soll sie Störungen in der Zeitlinie korrigieren.

Die Agenten der Time Agency sind mit einem Vortex-Manipulator ausgestattet, der es ihnen ermöglicht, sich in der Zeit zu bewegen.

Erstmals wird die Time Agency in der Episode The Talons of Weng-Chiang erwähnt. Magnus Greel, ein Kriegsverbrecher aus dem 51. Jahrhundert, versucht in der Vergangenheit auf der Erde neue Lebenskraft aus anderen Menschen zu absorbieren. Dabei kommt ihm der Vierte Doctor in die Quere, den er für einen Agenten der Time Agency hält. Als er erfährt, dass der Doctor Fragen über ihn gestellt hätte, erläutert Greel, dass ein Time Agent keine Frage stellen, sondern alles wissen würde.

Erst in der Episode The Empty Child wird die Time Agency erneut erwähnt. Im London des Jahres 1941 begegnen der Neunte Doctor und Rose Tyler dem ehemaligen Zeitagenten Jack Harkness, der kurz darauf zum zeitweiligen TARDIS-Crewmitglied wird.

In der Torchwood-Episode Kiss Kiss, Bang Bang taucht ein weiterer Zeitagent auf: John Hart. Er berichtet, dass die Time Agency geschlossen wurde und nur noch sieben Agenten übrig wären.

In dem Comic Mystery Date berichtet Adam Mitchell, wie er mit dem Signal eines Cybermen-Kopfes den Zeitagenten Neal Shaw ins 21. Jahrhundert lockte und dessen Vortex-Manipulator an sich nahm, um so seine Rache am Doctor zu starten.

1898 bekommen es Henry Gordon Jago und George Litefoot in London mit der Zeitagentin Cara zu tun, die auf der Suche nach Magnus Greel ist (The Stuff of Nightmares)

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.