FANDOM


072 Exxilon stadt 2
072 Exxilon stadt

Die Stadt in der Nacht

Die Verbotene Stadt von Exxilon ist der Höhepunkt der Entwicklung der Exxilonier und steht gleichzeitig für ihren Niedergang als Zivilisation.

Die Exxilonier wollten sich mit dem Bau der Stadt selbst ein Denkmal errichten, welches die Zeiten überdauert.

Die Stadt versorgt sich selbst und entwickelte Anzeichen eines eigenständigen Bewusstseins, das sich gegen seine Erbauer richtete. Die Stadt entzog dem Planeten jegliche Energiereserven, was dazu führte, dass die Oberfläche wüst und für seine Bewohner fast unbewohnbar wurde. Um sich selbst zu schützen, entwickelte die Stadt ein ausgeklügeltes System von Tests, die man bestehen muss, um ins Zentrum der Stadt zu gelangen. Werden sie nicht bestanden, stirbt man.

Ein Großteil der Exxilonier schließt sich einem Kult an, der die Stadt als Gottheit verehrt. Jeden, der in der Nähe der Stadt aufgegriffen wird, opfert der Hohepriester den unterirdischen Verteidigungsmechanismen der Stadt.

Der Dritte Doctor zählt die Stadt zu den 700 Wundern des Universums.

Gemeinsam mit Bellal gelangt der Doctor nach dem Bestehen der Tests ins Zentrum der Stadt und aktiviert die Selbstzerstörung, um so die Exxilonier und ihre Kultur zu retten.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.