Fandom


Die Xylok sind eine kristallische Lebensformen.

Die Xylok sehen aus wie klare Kristalle. Allerdings haben sie eine ungewöhnliche Struktur und sind lebendig. Sie können andere Xylok aus der Ferne und über Computer kontaktieren. Xylok können Millionen von Jahre alt werden. Sie können durch Computerviren beeinflusst werden.

Rund 60 Million Jahre vor Christus stürzt ein Xylok Meteorit auf die Erde. Alle Xyloks innerhalb dieses Meteoriten werden in der Erdkruste eingeschlossen. Während des Vulkanausbruchs auf Krakatau wird 1883 ein Xylok Kristall freigesetzt. Dieser wird von Geologen gefunden, die diesen nicht näher klassifizieren können. Daher senden sie ihn zu Sarah Jane Smith. Der Xylok kommuniziert über Sarah Janes Laptop mit dieser und überzeugt sie, dass er ihr dabei helfen kann die Erde zu schützen. Er entwickelt ein erweitertes Computersystem, dass sie auf ihrem Dachboden versteckt. Der Xylok nutzt diesen Computer als Körper, nennt sich Mr. Smith und wartet auf seine Zeit.

Er kontaktiert die Slitheen und überzeugt sie, ihm zu helfen. Obwohl sie glauben, dass er ihnen hilft, telekinetische Kräfte zu sammeln, manipuliert er sie nur um die telekinetischen Kräfte von Luke Smith nutzen zu können, sodass der Mond auf die Erde stürzt. Dieses würde den Planeten zerreißen und die Xylok aus dem Inneren des Planeten befreien. Um dies zu verhindern infiziert Sarah Jane Mr. Smith mit dem Armageddon-Virus, der seine Erinnerungen löscht und ihn von der Zerstörung der Erde abhält.

Mr. Smith kehrte zu seiner ursprünglichen Funktion zurück. Die Erde zu retten. (The Lost Boy)

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.