Doctor Who Torchwood Wiki
Advertisement
Doctor Who Torchwood Wiki

Als Zeitloses Kind wird eine humanoide Lebensform bezeichnet, die auf einem unbekannten Planeten von der Entdeckerin Tecteun gefunden wird.

Zum Zeitpunkt seiner Entdeckung, ist das Kind ein Mädchen mit dunkler Hautfarbe und befindet sich in unmittelbarer Nähe eines Tores zu einer anderen Dimension.

Ob das Kind von dort kommt oder von dem Planeten stammt, auf dem Tecteun es findet, ist unbekannt. Auch bleibt offen, ob es sich tatsächlich um die erste Inkarnation des Wesens handelt.

Das Kind auf Gallifrey

Tecteun nimmt das Kind mit auf ihren Heimatplaneten Gallifrey, um es als ihr eigenes groß zu ziehen und heraus zufinden, woher es stammt.

Als das Mädchen infolge eines Streits mit einem anderen Kind von einer hohen Klippe stürzt, scheint es diesen Sturz nicht überlebt zu haben. Doch Tecteun wird Zeugin, wie ein Regenerationsprozess einsetzt und das Kind seine Gestalt verändert und wieder lebt.

Von nun an setzt die Wissenschaftlerin alles daran, heraus zu finden, wie diese Regeneration möglich ist. Im Verlauf ihrer Forschung wird sie mehrfach Zeugin, wie das Kind regeneriert und dabei Geschlecht, Alter und Hautfarbe ändert. Offenbar hat es diese Fähigkeit in unbegrenztem Maße. Dabei bleibt offen, wie oft das Kind möglicherweise vor seiner Entdeckung durch Tecteun bereits regenerierte.

Schließlich gelingt es Tecteun, das entsprechende Gen zu extrahieren und injiziert es sich selbst. Tecteun regeneriert zu einem Mann und übergibt ihre Forschungsergebnisse den Bewohnern der Zitadelle von Gallifrey. Dies wird zur Grundlage einer nun entstehenden Elite, die im Laufe der Zeit als Time Lords weithin bekannt wird. Der genetische Code des Zeitlosen Kindes befindet sich von nun an in allen Time Lords, deren Regenerationsfähigkeit von Tecteun jedoch auf 12 Regenerationen limitiert wird.

Als Mitarbeiter der Division

Das Zeitlose Kind schließt sich als junger Mann der sogenannten Division an, einer Geheimorganisation, deren Mitarbeiter sich trotz des Verbots der Time Lords in die Angelegenheiten anderer Planeten einmischen, sollte dies von Nöten sein.

Mit der Aufnahme des Dienstes in der Division oder im Verlauf dieser Tätigkeit nimmt das Zeitlose Kind irgendwann einen anderen Namen an und nennt sich von nun an: der Doctor.

Eine lange Zeit - vermutlich mehrere Jahrhunderte oder Jahrtausende - arbeitet der Doctor in verschiedenen Inkarnationen für die Division.

Weitere Inkarnationen

Aus bisher unbekannten Gründen - vermutlich weil der Doctor sich weigerte, weiterhin für die Division zu arbeiten - wird das komplette Gedächtnis des Zeitlosen Kindes gelöscht. Man reduziert wie bei allen anderen Time Lords die Regenerationsfähigkeit auf 13 Inkarnationen und ein letzter Regenerationszyklus startet mit dem Ersten Doctor, der von nun an glaubt, ein Time Lord wie alle anderen zu sein.

Auch die Aufzeichungen in der Matrix werden diesbezüglich manipuliert und jeder Hinweis auf das Zeitlose Kind und seine Aktivitäten in der Geschichte der Time Lords gelöscht.

Mögliche Hinweise auf das Zeitlose Kind

Als Polly Wright und Ben Jackson dem Neuankömmling Jamie McCrimmon die TARDIS zeigen, finden sie im zweiten TARDIS-Kontrollraum einen Rasierspiegel und spekulieren, dass möglicherweise vor den beiden Inkarnationen des Doctors, die sie kennen gelernt haben, ein bärtiger Doctor in der TARDIS reiste (Something at the Door).

Einige seiner früheren Ichs erscheinen dem Vierten Doctor während eines mentalen Kampfes mit Morbius. Doch offenbar sorgt eine Programmierung dafür, dass der Doctor dem nicht weiter nachgeht (The Brain of Morbius).

Nachdem der Vierte Doctor auf einem Dschungelplaneten einen defekten Computer repariert hat, in dem er ihn mit seinem Gehirn verbunden hat, übernimmt dieser die Persönlichkeit und damit die Erinnerungen des Doctors. Als der Doctor Xoanon dann später wieder begegnet, spricht dieser mit Stimmen, die nicht den bisher bekannten Inkarnationen des Doctors gehören (The Face of Evil).

Im Laufe der Jahrhunderte kommt es immer wieder zu mythischen Erzählungen um den sogenannten Anderen. Wer genau er ist, woher er kam und wohin er verschwand bleibt dabei offen. Festzustehen scheint jedoch, dass er eine enge Verbindung zum Doctor hat (Lungbarrow)

Die Time Lady Patience war offenbar nach eigener Aussage die Gemahlin einer Doctor-Inkarnation, die vor dem Ersten Doctor agierte (Cold Fusion).

Das hochentwickelte Wesen Kontrolle stellt fest, dass der Doctor keiner ihm bekannten Spezies angehört. Die Time Lords existieren jedoch zu diesem Zeitpunkt bereits seit Jahrtausenden und müssten aufgrund ihrer Machtfülle sehr wohl bekannt sein (Ghost Light).

Sowie Fenric als auch Lady Peinforte wissen, dass der Doctor "mehr als nur ein Time Lord" ist (The Curse of Fenric, Silver Nemesis).

Der Medicus Androkan stellt bei einer Untersuchung des Neunten Doctors fest, dass seine DNA für einen Gallifreyaner ungewöhnlich ist (Monstrous Beauty).

Der Vortex-Schmetterling stellt gegenüber dem Zehnten Doctor in Frage, dass sein Leben auf 13 Inkarnationen limitiert sein würde. Dies kann sich auf zukünftige Inkarnationen beziehen - aber nach der Offenbarung um das Zeitlose Kind auch auf frühere Inkarnationen (Vortex Butterflies).

Elemente der Geschichte des Zeitlosen Kindes gehen möglicherweise auch in die sogenannte Hybrid-Prophezeiung ein.

Von den vielen Inkarnationen dieser Ära ist bisher nur eine näher bekannt. Diese begegnet dem Dreizehnten Doctor auf der Erde des Jahres 2020, ohne das beide herausfinden können, warum sie sich nicht aneinander erinnern können (Fugitive of the Judoon).

Wiederentdeckung durch den Master

Advertisement